Akademie BURG FÜRSTENECK - Bildungsstätte, Seminarhaus und Tagungshaus, berufliche und musisch-kulturelle Weiterbildung, Fortbildung, Bildungsurlaub, bildnerisches Gestalten, Musik und Tanz
ecke




 

Kursdetails


Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Additive Tanzleiterausbildung "Internationale Folklore"
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Additive Tanzleiterausbildung "Internationale Folklore" A
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Additive Tanzleiterausbildung "Internationale Folklore" B1
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Additive Tanzleiterausbildung "Internationale Folklore" B2
Fortbildungsreihe:
Additive Tanzleiterausbildung "Internationale Folklore" C
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Berufliche Kompetenz & Personale Entwicklung A
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Berufliche Kompetenz & Personale Entwicklung B
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Berufliche Kompetenz & Personale Entwicklung C
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Berufliche Kompetenz & Personale Entwicklung D
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Berufliche Kompetenz & Personale Entwicklung E
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Berufliche Kompetenz & Personale Entwicklung F
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Systemische Weiterbildung - "Auf den Punkt gebracht" B1
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Systemische Weiterbildung - "Auf den Punkt gebracht" M1
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Systemische Weiterbildung - "Auf den Punkt gebracht" M2
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Systemische Weiterbildung - "Auf den Punkt gebracht" F1
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Systemische Weiterbildung - "Auf den Punkt gebracht" F2
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Systemische Weiterbildung - "Auf den Punkt gebracht" F3
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Systemische Weiterbildung - "Auf den Punkt gebracht" Z
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Konfliktkompetenz
Beantragt als Hessische Lehrerfortbildung
Anerkannt als Hessische Lehrerfortbildung
Kurs 12-32701 - Lehrerfortbildung
3. Fürstenecker Foto-Tage - Eine BURG für die Fotografie

In Kooperation mit der vhs des Landkreises Fulda

11. Mai 2012  18.30 Uhr bis  13. Mai 2012  16.00 Uhr


Dieses Seminar ist mit 2,5 Tagen zur hessischen Lehrerfortbildung akkreditiert worden.


Ausschreibung


Eine BURG für die Fotografie! Ambitionierte Laien und semi-professionelle Fotografinnen und Fotografen finden hier intensive Kurzworkshops zu ausgesuchten Aspekten der Digitalfotografie. Eine Foto-Show eines bekannten Foto-Reporters, der kollegiale Austausch, Bildbesprechungen, Informationen zu Foto-Technik, Foto-Know-how, Fachsimpeleien in gemütlicher Runde sowie Ausstellungsmöglichkeiten runden das Programm ab.

Freitagabend
„Große Tiere in Bellevue“ - Foto-Show von Christian Irrgang (Foto-Reporter GEO, STERN, View u.a.)

anschließend
„Pimpupyourcamera“ – Kollegialer moderierter Austausch zur eigenen Kamera: Funktionen, Settings, Tipps und Tricks (Canon: Michael Werthmüller; Nikon: Georg Bühler)

Samstagvormittag
09.00 Come together
09.30 Workshops zur Auswahl:

SV 1: Farbspiel
Leitung: Marek Saalfeld
Farben sind in der Fotografie ein wichtiges Gestaltungselement. Wir beschäftigen uns mit der Wirkung der einzelnen Farben und deren Zusammenspiel. Mit einem Farbkreis an der Hand geht es dann auf Motivsuche. Ziel ist es, ein Bild aus Farben in der Umgebung passend zu einem Thema aufzubauen.

SV 2: Studio-Fotografie: High-key
Leitung: Michael Werthmüller
High-key ist ein technisch-gestalterischer Stil, der hauptsächlich in der Schwarzweiß- und Modefotografie verwendet wird. Die Bilder zeigen helle bis weiße Flächen im Hintergrund und hellfarbige oder hellgraue Farbtöne in der Motivdarstellung (nicht zu verwechseln mit einer gezielten Überbelichtung). Um ein High-key-Bild aufzunehmen, sind Belichtungskorrekturen und technisch fachgerecht Studiobeleuchtung notwendig. Wir setzen das Thema in Studioatmosphäre mit eigenen Motiven um.
 
SV 3: Zeitspuren - Fotografie in Bewegung
Leitung: Kaja Grope
Fotografien sind nicht nur „Licht-“ sondern auch „Zeitbilder“ im doppelten Sinne. Eingefrorene Augenblicke oder fließende Momente gestalten den Bildausdruck von Dynamik, Zeit und Stille. Neben der Kamera- und Motivbewegung wird auch die eigene Bewegung ein Aspekt sein. Wie kann ich in der Bilddynamik „mitschwingen“, nah dabei sein, bewegt in Kontakt kommen? Ein Übungsfeld ist die Sportfotografie; wir werden nach Möglichkeit diese und auch die erzählerische Fotografie einbeziehen.

SV 4: Schwarz-Weiss-Landschaften
Leitung: Georg Bühler
Für die Natur- und Landschaftsfotografie sind Schwarz-Weiß-Fotografien ein ganz besonderes Gestaltungsmittel. Die Reduktion des Motivs auf Graustufen erlaubt ausdruckstarke Fotografien, deren Wirkung kaum mit einem Farbbild erreicht werden können. Neben der direkten Fotografie in SW mit entsprechenden Farbfiltern fasziniert auch die nachträgliche Konvertierung eines Farbbildes aus den einzelnen Farbkanälen am Computer. Beide Wege wollen wir experimentell während einer Fotoexkursion und der späteren Bildbearbeitung ausprobieren.

SV 5: Strobist-Entfesselter Blitz
Leitung: Tino Trubel
Viele Jahre nutzte man aufwendige Blitzanlagen und Lichtformer, um professionelle Portraitfotos zu machen. Wir zeigen, dass es auch anders geht. Mit einfachen Mitteln und einfachem Blitzlicht aus unterschiedlichen Richtungen können wir dem Standard-Portrait eine spannende Alternative hinzufügen. Wir verwenden dazu einfach nur Aufsteckblitze und ein bisschen Zubehör. Darüber hinaus trainieren wir das korrekte Belichten bei der Verwendung von Blitzlicht mit Belichtungsmesser und üben das Fotografieren im manuellen Modus mit der eigenen Spiegelreflexkamera.

Samstagnachmittag
14.00 Workshops zur Auswahl:

SN 1: Naturlicht und Aufhellung bei Makro in Fulda
Leitung: Georg Bühler
Die Welt des Kleinen, der Mikrokosmos bietet Raum für echte Entdeckungsreisen mit der eigenen Kamera. Gleich ob grafische Strukturen oder naturrealistische Abbildungen bekannter Pflanzen und Blüten, die Makrofotografie erlaubt es, ungeahnte Lebensräume zu erkunden und in besondere Bilder zu bannen. Neben einer gelungenen Bildgestaltung ist die Bewältigung der vorhandenen Licht- und Kontrastverhältnisse eine Aufgabe, die mit der eigenen Kamera umzusetzen ist. Hilfreich kann hier die dezente Ausleuchtung des Motivs mit Blitz oder Reflektorkarten sein. Neben der Nutzung des vorhandenen Lichts wollen wir diese beiden Varianten der Lichtführung im Kurs erproben.

SN 2: ... mehr als die Summe seiner Teile - Kompositionen in der Fotografie
Leitung: Marek Saalfeld
Ein gutes Foto entsteht in erster Linie aus einer außergewöhnlichen Idee. Wir werden solche Ideen entwickeln und uns auf die Gestaltung des Bildaufbaus konzentrieren. Dabei beschäftigen wir uns sowohl mit den Techniken der alten Meister als auch mit aktuellen gestalterischen Trends und Neuentwicklungen. Vor allem werden wir viel fotografieren, um neben der technischen Handhabung auch Sicherheit in dem gestalterischen Blick zu bekommen.

SN 3: Studio-Fotografie: Low-key
Leitung: Michael Werthmüller
Low-key ist ein technisch-gestalterischer Stil, bei dem im Gegensatz zur High-key-Fotografie dunkle Farbtöne vorherrschen. Low-key-Bilder weisen viele dunkle oder auch völlig schwarze Bereiche auf; dargestellte Objekte werden in ihrer Plastizität durch Schatten − in der Regel von wenigen gerichtet eingesetzten Lichtquellen geschaffen − modelliert. Das Bild lebt durch wenige, aber intensive Kontraste und durch Dramatik. Wir setzen das Thema in Studioatmosphäre mit eigenen Motiven um.

SN 4: Unterwegs – Aspekte der Reisefotografie
Leitung: Kaja Grope
Sich auf den Weg machen heißt, sich auf eine Landschaft, einen Ort, eine Situation außerhalb des Alltags einzulassen. Anstatt der - vielleicht klischeehaften - Reisekatalogbilder kann ich als Fotograf/in unmittelbar meine Erfahrungen einfließen lassen: persönlich, subjektiv, emotional, lebendig. Dabei gilt es, zur eigenen Bildsprache zu finden und das Foto emotional zu füllen. Das werden wir in einem Kurzausflug erproben.

SN 5:Strobist-Entfesselter Blitz
Leitung: Tino Trubel
Diese Ausschreibung finden Sie unter SV 5 auf Seite 118.

Samstagabend
19.30 Uhr 1. Runde Foto-Know-how (ca. 40 min.)

WS 1: TTL-Speedlight: Belichtungsmessungsarten in Verbindung mit dem E-TTL Blitzsystem
Leitung: Michael Werthmüller
Thema ist, wie sich die verschiedenen Belichtungsmessarten auf die Einstellung des Systemblitz auswirken, wie sich die Kamera in den manuellen Programmen verhält und wie man mit einem Systemblitz ohne manuelle Umstellungen richtig belichtet. 

WS 2: Tethering mit Lightroom
Leitung: Marek Saalfeld
Wir zeigen, wie mithilfe von Tethering (Direktverbindung Kamera - Rechner) Fotos sofort in Lightroom übertragen werden, welche Lightroom-Funktionen sich dazu kombinieren lassen und wie man so leicht zu farbechten Bildern kommt. Auch die Anwendung von Graukarten und Preset‘s wird gezeigt.

WS 3: iPad für Fotograf/innen
Leitung: Stefan Will
Auch das iPad bietet viele Möglichkeiten, Bilder zu bearbeiten und zu publizieren. Wir stellen Programme vor, mit denen dies besonders gut geht. Darüber hinaus besprechen wir, ob das iPad ein Notebook für Bildspeicherung und Bildbearbeitung auf Reisen ersetzt. Es werden iPads zu Testzwecken zur Verfügung gestellt.

WS 4: Vom RAW zum perfekten Digitalbild
Leitung: Georg Bühler
Diese Demo zeigt den Weg von der Belichtung und der originalen RAW Datei bis zum fertigen perfekten Bildergebnis am Beispiel verschiedener Nikon RAW Dateien. Tonwertkorrekturen bei kritischen Motiven, Farboptimierung, Tricks von Schärfung und Entrauschen werden mit Photoshop und Nikon Capture NX 2 demonstriert.

20.15 Uhr 2. Runde Foto-Know-how

Ausstellungen mitgebrachter Fotos, Fotobücher oder anderes im Gewölbekeller. Im Anschluss gemütliche Fachsimpelei nach Bedarf im Torbau.

Sonntagvormittag
9.30 Uhr Workshops zur Auswahl:

Bildbearbeitung und -auswahl, anschließend Foto-Coaching (4-5 parallele Kleingruppen)

Sonntagnachmittag
Foto-Show, Bilder des Tages, Ausblick auf 2013.

Bitte geben Sie bei der Anmeldung sowohl Ihren Kameratyp an als auch Ihre Workshop-Wahl. Bitte entscheiden Sie sich für
- einen Workshop 1. + 2. Wahl am Samstagvormittag (SV 1-5)
- einen Workshop 1. + 2. Wahl am Samstagnachmittag (SN 1-5).
Die Teilnahme an den Foto-Know-hows regeln wir im Kurs.

Je nach Gruppengröße können sich Änderungen ergeben.

Bitte beachten Sie, dass für die Exkursionen (auch) der Einsatz von Privatfahrzeugen notwendig ist. Bitte eine digitale Spiegelreflex-Kamera mit Zubehör und den eigenen Laptop mitbringen. Leihgeräte können nach Vorabsprache zur Verfügung gestellt werden.



dieser Kurs hat bereits stattgefunden  Dieses Seminar weiterempfehlen    zurück
drucken Seminar drucken
 
ecke
Besucher Akademie fü berufliche und musisch-kulturelle Bildung