Akademie BURG FÜRSTENECK - Bildungsstätte, Seminarhaus und Tagungshaus, berufliche und musisch-kulturelle Weiterbildung, Fortbildung, Bildungsurlaub, bildnerisches Gestalten, Musik und Tanz
ecke




 

Kursdetails


Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Additive Tanzleiterausbildung "Internationale Folklore"
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Additive Tanzleiterausbildung "Internationale Folklore" A
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Additive Tanzleiterausbildung "Internationale Folklore" B1
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Additive Tanzleiterausbildung "Internationale Folklore" B2
Fortbildungsreihe:
Additive Tanzleiterausbildung "Internationale Folklore" C
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Berufliche Kompetenz & Personale Entwicklung A
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Berufliche Kompetenz & Personale Entwicklung B
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Berufliche Kompetenz & Personale Entwicklung C
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Berufliche Kompetenz & Personale Entwicklung D
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Berufliche Kompetenz & Personale Entwicklung E
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Berufliche Kompetenz & Personale Entwicklung F
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Systemische Weiterbildung - "Auf den Punkt gebracht" B1
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Systemische Weiterbildung - "Auf den Punkt gebracht" M1
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Systemische Weiterbildung - "Auf den Punkt gebracht" M2
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Systemische Weiterbildung - "Auf den Punkt gebracht" F1
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Systemische Weiterbildung - "Auf den Punkt gebracht" F2
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Systemische Weiterbildung - "Auf den Punkt gebracht" F3
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Systemische Weiterbildung - "Auf den Punkt gebracht" Z
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Konfliktkompetenz
Beantragt als Hessische Lehrerfortbildung
Anerkannt als Hessische Lehrerfortbildung
Kurs 12-11302 - Bildungsurlaub anerkannt
Hilfe (un)erwünscht? Menschen gewinnen - gemeinsam Ziele erreichen
Impulse für gelingendes Handeln im sozialen Um-Feld

20. August 2012  10.15 Uhr bis  24. August 2012  13.00 Uhr


Dieses Seminar ist vom Hessischen Sozialministerium als Bildungsurlaub anerkannt worden.



Ausschreibung


Die soziale Arbeit fordert von den Fachkräften oftmals einen Seiltanz zwischen den unterschiedlichen Wünschen, Aufträgen und Anforderungen. Viele Arbeitsfelder der sozialen Arbeit zeichnen sich dadurch aus, dass die Kontakte nicht auf freiwilliger Basis zustande kommen, wie bspw. Jugendamt, Drogenberatung, Bewährungshilfe u.a. Häufig drängen andere Menschen aus dem beruflichen oder privaten Bereich darauf, dass ein sozialer Dienst in Anspruch genommen wird oder es gibt gesetzliche Verpflichtungen hierfür.

Sowohl für die Fachkräfte als auch für die Klienten ist ein unfreiwilliger Hilfeprozess kräftezehrend und mühevoll. Wir wollen das Zusammenwirken dieser unterschiedlichen Perspektiven der beteiligten Personen ausleuchten, auswerten und nach Möglichkeit erleichtern.

Fachkräfte aus der sozialen Arbeit erhalten Impulse, erfolgreich Menschen in schwierigen Lebenssituationen zu beraten und zu unterstützen, auch oder gerade, wenn diese Hilfe unerwünscht ist. Darüber hinaus werden wir Kraft tanken und Entspannungsübungen ausprobieren, die den Arbeitsalltag entlasten. Methodisch arbeiten wir mit Diskussionen, Fallbesprechungen und Rollenspielen.

Folgende Fragen leiten uns dabei:

  • Kann jemandem geholfen werden, der kein Interesse an Hilfe hat?
  • Welche Wertevorstellungen leiten die beteiligten Personen?
  • Können Sie jemanden beraten, der eine andere (Problem-)Sicht hat?
  • Wie können Sie auch unter schwierigen Arbeitsverhältnissen für sich persönlich berufliche Erfolge erkennen?
  • Welche gesellschaftlichen Aufträge sind dabei wirksam?


dieser Kurs hat bereits stattgefunden  Dieses Seminar weiterempfehlen    zurück
drucken Seminar drucken
 
ecke
Besucher Akademie fü berufliche und musisch-kulturelle Bildung