Akademie BURG FÜRSTENECK - Bildungsstätte, Seminarhaus und Tagungshaus, berufliche und musisch-kulturelle Weiterbildung, Fortbildung, Bildungsurlaub, bildnerisches Gestalten, Musik und Tanz
ecke




 

Kursdetails


Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Additive Tanzleiterausbildung "Internationale Folklore"
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Additive Tanzleiterausbildung "Internationale Folklore" A
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Additive Tanzleiterausbildung "Internationale Folklore" B1
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Additive Tanzleiterausbildung "Internationale Folklore" B2
Fortbildungsreihe:
Additive Tanzleiterausbildung "Internationale Folklore" C
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Berufliche Kompetenz & Personale Entwicklung A
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Berufliche Kompetenz & Personale Entwicklung B
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Berufliche Kompetenz & Personale Entwicklung C
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Berufliche Kompetenz & Personale Entwicklung D
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Berufliche Kompetenz & Personale Entwicklung E
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Berufliche Kompetenz & Personale Entwicklung F
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Systemische Weiterbildung - "Auf den Punkt gebracht" B1
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Systemische Weiterbildung - "Auf den Punkt gebracht" M1
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Systemische Weiterbildung - "Auf den Punkt gebracht" M2
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Systemische Weiterbildung - "Auf den Punkt gebracht" F1
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Systemische Weiterbildung - "Auf den Punkt gebracht" F2
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Systemische Weiterbildung - "Auf den Punkt gebracht" F3
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Systemische Weiterbildung - "Auf den Punkt gebracht" Z
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Konfliktkompetenz
Beantragt als Hessische Lehrerfortbildung
Anerkannt als Hessische Lehrerfortbildung
Kurs 13-21304
BE I-PM 3: Stressbewältigung
Praxismodul der Ausbildung zur Bewegungs- und Entspannungspädagog/in

In Kooperation mit Bildungsakademie d. Landessportbundes Hessen

23. November 2013  10.00 Uhr bis  24. November 2013  17.00 Uhr




Ausschreibung


Schulter/ Nackentraining: Der Schulter- und Nackenbereich ist im klassischen Büro- und Arbeitsalltag schnell in Mitleidenschaft gezogen, da wir dazu neigen, insbesondere in Stress-Situationen  den "Kopf einzuziehen" und damit gleichzeitig die Schultern nach oben ziehen. Die entsprechenden Muskeln stehen somit unter Dauerspannung, es folgen  Auswirkungen wie schmerzhafte Verspannungen im Schulter- Nackenbereich, Kopfschmerzen oder Bewegungseinschränkungen. Sie erlernen Entspannungsmethoden für den Schulter- Nackenbereich, die die Durchblutung fördern, die Beweglichkeit erhalten und die Verspannungsmuster unterbrechen.

In der präventiven klassischen Rückenschule geht es in erster Linie um die positive Beeinflussung des Halte- und Bewegungssystems sowie des Herz-Kreislaufsystems durch die Verbesserung und Förderung der

  • allgemeinen und rückenspezifischen körperlichen Fitness mit den individuellen motorischen Grundeigenschaften Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit und Koordination, im speziellen die Stabilisationsfähigkeit der Rücken- und Rumpfmuskulatur sowie der großen Gelenke durch eine verbesserte Koordination und Kraft,
  • muskulären Spannungsregulation und Entspannungsfähigkeit,
  • individuellen Körperhaltung und der Bewegungsabläufe im Alltag, Beruf, Freizeit und Sport.

Atemtraining: Die Atmung ist die einzige Körperfunktion, die sowohl unbewusst geschieht als auch bewusst beeinflusst werden kann. Über die Atmung wird der lebensnotwendige Sauerstoff in den Körper aufgenommen. Verflochten mit dem vegetativen Nervensystem ist der Atem aber auch an allem seelischen Erleben wesentlich beteiligt und reagiert wie ein Seismograph auf alle Einflüsse von innen und außen. Atemtraining versucht, Defizite auszugleichen und ermöglicht in belastenden Situationen kontrolliert und sicher zu atmen. Sicheres Atmen ist in Akutsituationen hilfreich, an denen man schnell und unmittelbar wieder zur inneren (und äußeren) Ruhe kommen will und muss. Praktiziert werden freifließende Atembewegungen, einfache Körperübungen, Dehnungen und das Tönen von Vokalen. Ziel ist Atemform und -rhythmus wieder in ihre ursprüngliche Ordnung zu bringen, körperliche und seelische Festhaltungen zu lösen und die innere und äußere Haltung neu zu gestalten.

Nordic Walking hat einen positiven Einfluss auf das Herz-Kreislauf-System, die Atmung, den Stütz- und Halteapparat, den Stoffwechsel und das psychische Wohlbefinden. Nordic Walking, d. h. Walking unter Einsatz von Arm-u. Stockarbeit, ist deutlich effektiver als normales Walking und wird dabei nicht anstrengender empfunden. Es ist sowohl geeignet für Untrainierte und Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen (z.B. Übergewicht, Arthrose) als auch für Fortgeschrittene mit guter körperlicher Belastbarkeit. Ohne großes Equipment stellt Nordic Walking eine aktive Bewegungsvariante für den ganzen Körper dar, die zudem ganzjährig draußen stattfinden kann. Vermittelt werden die theoretischen Grundlagen, die speziellen Gesundheitsaspekte und die praktische Einführung in die Sportart (Stockeinsatz, Kreuz-Koordination, Bewegung aus dem Schulterbereich, Öffnen und Schließen der Hand, etc.)

Hinweis: Dieses Modul findet in der Bildungsakademie des Landesportbundes Hessen in Frankfurt statt.



 Dieses Seminar weiterempfehlen    zurück
drucken Seminar drucken
 
ecke
Besucher Akademie fü berufliche und musisch-kulturelle Bildung