Akademie BURG FÜRSTENECK - Bildungsstätte, Seminarhaus und Tagungshaus, berufliche und musisch-kulturelle Weiterbildung, Fortbildung, Bildungsurlaub, bildnerisches Gestalten, Musik und Tanz
ecke




 

Kursdetails


Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Additive Tanzleiterausbildung "Internationale Folklore"
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Additive Tanzleiterausbildung "Internationale Folklore" A
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Additive Tanzleiterausbildung "Internationale Folklore" B1
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Additive Tanzleiterausbildung "Internationale Folklore" B2
Fortbildungsreihe:
Additive Tanzleiterausbildung "Internationale Folklore" C
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Berufliche Kompetenz & Personale Entwicklung A
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Berufliche Kompetenz & Personale Entwicklung B
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Berufliche Kompetenz & Personale Entwicklung C
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Berufliche Kompetenz & Personale Entwicklung D
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Berufliche Kompetenz & Personale Entwicklung E
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Berufliche Kompetenz & Personale Entwicklung F
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Systemische Weiterbildung - "Auf den Punkt gebracht" B1
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Systemische Weiterbildung - "Auf den Punkt gebracht" M1
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Systemische Weiterbildung - "Auf den Punkt gebracht" M2
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Systemische Weiterbildung - "Auf den Punkt gebracht" F1
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Systemische Weiterbildung - "Auf den Punkt gebracht" F2
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Systemische Weiterbildung - "Auf den Punkt gebracht" F3
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Systemische Weiterbildung - "Auf den Punkt gebracht" Z
Fortbildungsreihe:
Anerkennungsfähig für Konfliktkompetenz
Beantragt als Hessische Lehrerfortbildung
Anerkannt als Hessische Lehrerfortbildung
Kurs 13-31001
Dinner for all
Silvester auf BURG FÜRSTENECK

27. Dezember 2012  18.30 Uhr bis  01. Januar 2013  13.00 Uhr

Leitung: 
Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /homepages/45/d69895766/htdocs/module/kurse/details.php on line 269



Ausschreibung


Den Jahreswechsel auf der Burg erleben. Die stimmungsvolle Atmosphäre in den historischen Gemäuern genießen. In kreativen Werkstätten die eigenen Fähigkeiten ausprobieren. Aktives und Besinnliches verbinden, gemeinsam den Übergang in das Neue Jahr feiern.

Gesamtleitung: Günter Schmuck

Und das sind unsere Werkstätten:

Afrikanische Rhythmen - Trommeln auf der Djembé
Leitung: Willy Petermann
Für Einsteiger/innen bieten Trommeln einen schnellen Zugang zum gemeinsamen Musizieren, und für etwas erfahrenere Spieler/innen gibt es immer wieder Neues zu entdecken, sei es an der eigenen Spieltechnik oder in neuen Trommelmustern. Wir finden zu einem gemeinsamen Puls und lassen nach und nach aus einzelnen Rhythmusfiguren ein mehrstimmiges, komplexes Arrangement entstehen. Dabei genießen wir die intensive Energie, die in einer trommelnden Gruppe entstehen kann.

Geheimnisse des Improvisationstheaters
Leitung: Jens Clausen
„Don’t be prepared“ ist eines der Geheimnisse des Improvisationstheaters. Es geht darum, aus dem Nichts Szenen zu improvisieren oder auf Zuruf Vorträge zu halten oder Geschichten zu erfinden. Bei diesem Workshop stehen Spontaneität, Spontaneität, Zusammenspiel und Spaß auf der Bühne stehen im Mittelpunkt. Entdecken Sie Ihre Talente, Ihren Witz, Ihren Einfallsreichtum und Ihre Bereitschaft Neues auszuprobieren. Vorkenntnisse aus dem Theater sind nicht notwendig, aber auch nicht schädlich. Eigentlich brauchen Sie nur Spiellust, Mut und etwas Know-how. Letzteres werden wir uns über Übungen, Spiele und Theaterspiele aneignen, um erste Schritte in Richtung Aufführung zu gehen. Zu Silvester könnten wir dann erproben, wie Improvisationstheater funktioniert und „heiter scheitern“ (aber das ist schon das nächste Geheimnis).

Bitte mitbringen: Bequeme und bewegungsfreundliche Bekleidung (für die Aufführung möglichst schwarz oder einfarbig).

Malwerkstatt - Zwischen den Jahren - ein Freiraum zum Malen. Zwischen den Festen - ein Fest der Farben.
Leitung: Siegfried Rinke
Es ist die Zeit der Rückblicke und der Ausblicke. Sie erzeugen innere und äußere Bilder, die den Menschen erfassen. Die Winterstimmung auf BURG FÜRSTENECK bringt die Ruhe und die Gelassenheit, die wir uns wünschen, um uns der Malerei zu widmen - um jene Bilder, die sowohl in uns als auch um uns herum entstehen, auf die Fläche zu bannen. Sie können den Ideen und den Empfindungen beim Fest der Farben freien Lauf lassen. Gegenständliche Arbeiten - ungegenständliche Arbeiten, alles ist möglich. Sie erhalten individuelle Hilfestellung zu den verschiedenen Aspekten, beispielsweise: Farbigkeit, Farbenzusammenhänge und Ausdruck der Farben, Komposition als wichtigster Bildbestandteil, Zeichnung im Naturalismus, Perspektive, Abstraktionen.  Bisweilen sind auch mitgebrachte Gegenstände sehr hilfreich, um daraus Stillleben zu entwickeln. Die Bildformate bestimmen Sie.

Material: Farben werden bei Bedarf gestellt.

Digitalfotografie ... denn das Gute liegt so nah
Leitung: Sylvia Schmuck
Wenn wir in unserer Umgebung auf Fotopirsch gehen, versuchen wir häufig, das Spektakuläre aufs Bild zu bannen: Der besondere Sonnenuntergang, die wunderschöne Pflanze, ein besonderes Tier etc. Diesmal werden wir unseren Sehgewohnheiten Neues anbieten. Wir gehen ganz nah ran!
Erst wenn wir Objekte ganz aus der Nähe und in Ruhe betrachten, fallen uns spannende, schöne Details auf, die wir vorher gar nicht wahrgenommen haben. Diesen Details wollen wir uns mit unserer Kamera widmen, aus Gesamt-Motiven interessante Ausschnitte fotografieren, so abstrakte Formen und Strukturen entdecken und mit Licht und Schatten die Bildkompositionen gestalten. Mit einem Bildbearbeitungsprogramm werden wir diese neue Perspektiven durch Vergrößern, Einfärben, Kontrastverschiebungen, Tontrennungen und speziellen Filtern weiter verfremden, sodass völlig neue kleine Kunstwerke entstehen. Eine grundlegende Einführung in die digitale Fotografie und Bildbearbeitung werden das notwendige „Know-how“ liefern.

Bitte mitbringen: Wenn möglich eine Kamera.

„Musik querbeet“ - Instrumentalensemble
Leitung: Christoph Pelgen
Wir gondeln in den Tagen zwischen den Jahren zwischen den Musikstilen und probieren je nach Ensemble-Besetzung einfache bis etwas anspruchsvollere Stücke und Arrangements: Unser musikalisches „Bufett“ kann französische oder italienische Folklore beinhalten oder auch einen Swing zum Silvesterabend mit entsprechendem Rhythmus-Feeling. Eine kleine stimmungsvolle Festmusik führt uns ins Neue Jahr. Die verschiedensten Instrumente sind möglich, wir finden schon passende Arrangements und gehen kreativ mit interessanten Besetzungen um: Kann man auf einer Harfe Blues, auf einer Blockflöte Tango, auf einem Saxophon eine mittelalterliche Musik spielen? Eingeladen sind alle, die Lust auf einen Ensemble-Kurs haben und etwa zwei Jahre und länger ein Instrument spielen. Ist es schon einige Zeit her, dass Ihre Finger über Tasten, Löcher oder Saiten gefühlt haben? Oder sind Sie aktuell fortgeschrittene/r Anfänger/in oder musizieren Sie seit Jahren kontinuierlich? Wenn Sie Ihr Instrument zumindest schon oder noch einigermaßen beherrschen und etwas nach Noten spielen können, sind Sie herzlich willkommen! Es ist eine wunderbare ergänzende Erfahrung zum Einzelspiel zu Hause, in der Gemeinschaft zu musizieren und unsere jeweiligen Fähigkeiten einzubinden. Und natürlich wollen wir am Ende des Kurses aufspielen und den anderen Kursteilnehmenden vielleicht sogar ein „Jucken in die Tanz-Beine zaubern“.

Rahmenprogramm: Ergänzende Veranstaltungen (u. a. Morgensingen/Chor), gesellige Runden im „Torbau“ und unser Silvesterfest runden die Tage ab.



dieser Kurs hat bereits stattgefunden  Dieses Seminar weiterempfehlen    zurück
drucken Seminar drucken
 
ecke
Besucher Akademie fü berufliche und musisch-kulturelle Bildung