Schwung und Rhythmus in der Malerei

Kurs 17-32303 - als Lehrerfortbildung akkreditiert - LF  | 
hat schon stattgefunden

Schwung und Rhythmus in der Malerei

In Schwung kommen durch dynamische Malerei

28. April 2017 18.30 Uhr bis 01. Mai 2017 13.00 Uhr
Kursgebühren:

345 - 395 € (inkl. Ü/VP),
207 € Jugendtarif, 241,50 € Sozialtarif
Die Kursgebühr gilt grundsätzlich für Doppelzimmerbelegung.
weitere Infos zu den Kursgebühren

Dieses Seminar ist mit 3 Tagen als hessische Lehrerfortbildung akkreditiert worden.

Wichtiger Hinweis:

Dieser Kurs hat bereits stattgefunden. Wenn Sie Interesse haben, an einem späteren Kurs zum gleichen oder einem ähnlichen Thema teilzunehmen, klicken Sie unten auf "Interessentenliste", füllen das Formular aus und wir informieren Sie, sobald der Kurs angeboten wird.

Kursbeschreibung:

Starke Malerei überzeugt zuallererst durch ihre unmittelbare Kraft.  Geheimnis und  Motor zu dieser Kraft sind der Schwung und der Rhythmus beim Malen. Erst durch sie finden alle Teile des Bildes zusammen, werden eins und wirken so ganz direkt auf den Betrachter. 
Im Schwung des Malenden entsteht Faszinierendes: Ganz gleich ob rasche oder eher gemächliche Bewegungen die Hand führen, eine Geste, ein Wink, vielleicht ein musikalisches Erleben- der eigene innere „Drive“ können die spannende Fährte sein der wir folgen sollten um unsere Malerei lebendig zu gestalten.
Die Moderne ist voll von Bewegungsenergien: Wild, expressiv, spontan oder gestisch Gemaltes. Das Spektrum reicht vom befreienden Ausdrucksbild zum ruhig meditativen Gemälde und kann uns anregen und führen. Nicht nur die freie Malerei auch gegenständliche Bildmotive brauchen diesen inneren Zusammenhalt im Rhythmus von Komposition und Malweise.
Eine freie Pinselführung und der Duktus bringen Frische und Energie in unsere Malerei. Genau diese Ausdruckskraft wollen wir in diesem Malworkshop durch vielfältige Übungen voran bringen. Malen nach Musik wird uns in Schwung bringen. Spontane und rasche Gestik mit breiten Pinseln befreit und öffnet rasch unseren Blick für den eigenen, persönlichen Duktus, unsere Pinselhandschrift. Durch Atem und Schwung entsteht eine ungeahnte Sicherheit der Hand. Auch der langsam meditative Rhythmus soll uns beschäftigen und zu neuem Ausdruck anregen.   
Wir experimentieren mit deckenden, lasierenden und gespachtelten Farben und sie werden neue Malweisen kennen lernen. Wir betrachten gemeinsam „schnelle und  langsame“ Bilder und studieren deren Rhythmus und Kompositionsaufbau. Unser Ziel ist es die eigene Ausdruckskraft durch Spiel- und Experimentierfreude zu stärken. 
Die kreative Atmosphäre und viele Praxistipps ermöglichen ein entspanntes Malwochenende. Der Workshop ist für Menschen ohne Vorkenntnisse ebenso geeignet wie für geübte Maler/innen. Das Grundmaterial für Acrylmalerei ist vorhanden. Eine Materialliste wird Ihnen rechtzeitig zugesandt. Vorhandene eigene Malutensilien bringen sie bitte mit.

Besonderes: Es soll eine gemeinsame Abendgestaltung mit Live-Musik vom parallel stattfindenden Tanz- und Ensemble-Kurs Irish in den Mai und Malerei geben.

Kurspartner

Bitte beachten Sie auch die Kurse, die wir in Kooperation mit anderen Institutionen anbieten.

Kurspartner

Kursgebühr

Alle Infos über Materialkosten, Preisspannen, Ermäßigte Preise gibt es hier. Die Kursgebühren sind gültig für unsere offen ausgeschriebenen Kurse.

Kursgebühr

Referentinnen u. Referenten

Unsere Kurse werden von Kennern ihres Fachs geleitet. Überzeugen Sie sich am besten selbst.

Referenten A-Z

Fotogalerie

Sie finden hier Bilder zu vergangenen Kursen. Reinschauen lohnt sich.

Fotogalerie