Creative Facilitating: Die Kunst der Veränderung

Kurs 18-11405 - als Bildungsurlaub beantragt  | 
anmelden möglich

Creative Facilitating: Die Kunst der Veränderung

Entwicklungsprozesse gestalten im Kontext von Beruf und Gesellschaft

03. Dezember 2018 10.15 Uhr bis 07. Dezember 2018 13.00 Uhr
Kursgebühren:

430 - 480 € (inkl. Ü/VP),
258 € Jugendtarif, 301 € Sozialtarif
Die Kursgebühr gilt grundsätzlich für Doppelzimmerbelegung.
weitere Infos zu den Kursgebühren

Dieses Seminar ist beim Hessischen Sozialministerium als Bildungsurlaub beantragt worden.

Kursbeschreibung:

Häufiger als gedacht werden wir mit (überraschenden) Veränderungen im beruflichen oder persönlichen Alltag konfrontiert. Ängste und Widerstände sind dabei oft eher die bestimmenden Reaktionsschemata als eine konstruktive lösungsorientiert und positive Haltung. Als verantwortliche Mitarbeitende und „Change Agents” sollten wir den Wandel aktiv und kreativ entwickeln helfen. Doch das ist leichter gesagt als getan.
Facilitating ist eine in Deutschland noch relativ junge Strategie des Veränderungs- und Entwicklungsmanagements in beruflichen und persönlichen Feldern. Facilitatoren definieren sich als (lat. facile=leicht) „Leichtmacher“ und „Ermöglicher”. Sie sind keine Berater, sondern arbeiten mit Werkzeugen aus der Kommunikationspsychologie und therapeutischen Instrumenten, ohne Therapeut zu sein. Veränderungsprozesse werden nicht vorgeschlagen, sondern aus dem jeweiligen Kontext mit den Beteiligten entwickelt und unterstützt.
Creative Facilitating in der Konzeption von Kréti betont den Einsatz von Kreativitätsmethoden und zeichnet sich durch seinen vielfältigen und innovativen Charakter aus. Das vorliegende Konzept integriert dabei u.a. Ansätze aus dem Empowerment, Theater Facilitation und der Gestaltarbeit
Der Kurs ist eine Einführung in die Rolle und Methoden des Facilitators. Zielgruppe sind Menschen mit Verantwortung für Initiierung und Gestaltung von Veränderungsprozessen.

Ferenc Kréti

Dozent für Kulturelle Bildung. Studium Lehramt an Sonderschulen und Kulturelle Bildung an Schulen. Theaterausbildung am TUT Hannover und Franki Anderson (GB). Fortbildungen in systemischer Beratung und Mediation. Arbeitet freiberuflich mit seinem Label "TheaterLabor Art Productions" als Schauspieler, Theaterpädagoge, Regisseur und Produzent für nationale und europäische Projekte sowie als Berater mit Schwerpunkt Entwicklung und Kreativität.  www.theaterlabor-artproductions.com

Weitere Infos zum Referenten

Kurspartner

Bitte beachten Sie auch die Kurse, die wir in Kooperation mit anderen Institutionen anbieten.

Kurspartner

Kursgebühr

Alle Infos über Materialkosten, Preisspannen, Ermäßigte Preise gibt es hier. Die Kursgebühren sind gültig für unsere offen ausgeschriebenen Kurse.

Kursgebühr

Referentinnen u. Referenten

Unsere Kurse werden von Kennern ihres Fachs geleitet. Überzeugen Sie sich am besten selbst.

Referenten A-Z

Fotogalerie

Sie finden hier Bilder zu vergangenen Kursen. Reinschauen lohnt sich.

Fotogalerie