Andreas Burckhardt

Andreas Burckhardt ist Dozent an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover. Als Mitglied der Institutsleitung des Instituts für Jazz und jazzverwandte Musik ist er für den methodischen Bereich zuständig. Er unterrichtet die Fächer Saxophon, Saxophonmethodik und Methodik des Jazz. Als musikalischer Leiter der Tonhalle Hannover www.tonhalle-hannover.de - das erste musikalische Trainingszentrum in Deutschland – hat er dort ein ganz neues pädagogisches Konzept des gemeinsamen Übens und Spielens unter professioneller Anleitung entwickelt. Mit der inzwischen preisgekrönten Reihe der Tonhallenkonzerte hat sich die Tonhalle in den vergangenen Jahren auch als markanter Veranstaltungsort für Jazz etabliert. Er organisiert und leitet Workshops in Deutschland, Italien und auf Sardinien und ist seit vielen Jahren als Dozent für die LAG Jazz in Niedersachen tätig. Seit 2015 ist er nun auch 1. Vorsitzender der LAG Jazz und leistet in dieser Funktion wichtige kulturpolitische Arbeit für den modernen Jazz. Andreas Burckhardt hat besonders auf dem Saxophon eine einzigartige, atemberaubende Spielweise entwickelt, die den Zuhörer durch fließende, minimalistische Klangstrukturen und ein scheinbar mehrstimmiges Spiel immer wieder neu überrascht.