Unser Jubiläum

70 Jahre Akademie Burg Fürsteneck e.V.

Rückblick und Ausschau

 

Liebe Freundinnen und Freunde der Burg Fürsteneck,

vielen Dank, dass Sie uns in Jubiläumsjahr 2023 bei den vielen Veranstaltungen so rege besucht haben. Sie haben unsere Burg mit Leben erfüllt und wir hoffen, Ihnen so einen kleinen Eindruck von diesem außergewöhnlichen Lernort vermitteln zu haben. „Bildung voller Leben”, so lautet seit jeher der Leitsatz der pädagogischen Arbeit auf Burg Fürsteneck. Wir schaffen seit sieben Jahrzehnten kreative Möglichkeiten der Begegnung und richten den Blick auf den Menschen und seine Weiterbildungsbedarfe. In den Programmbereichen Kultur, Beruf und Gesellschaft fördern wir persönliche Stärken und individuelle Wege. 

Schon bald freuen wir uns, Ihnen auf dieser Seite einen umfassenden Rückblick zu den Jubiläumsveranstaltungen bereitstellen zu können.

Auch über das Jubiläumsjahr hinaus öffnet die Burg ihre Pforten zu verschiedenen öffentlichen Veranstaltungen. Eine Übersicht finden Sie hier!

Januar

Classic Jazz Dozentenkonzert

 

Die große Veranstaltungsreihe zu unserem 70-jährigen Jubiläumsjahr begann mit dem Classic Jazz Dozentenkonzert am 09.01.2023 im Buchcafé Bad Hersfeld. In einer exklusiv nur für diesen Abend zusammengestellten Band, stellten die Dozenten des Classic Jazz Workshops, allesamt international renommierte Solisten und Bandleader, ihr Können unter Beweis. Zu hören gab es Classic Jazz und Swing, Creole & Latin sowie Blues & Boogie Woogie. Eindrücke dieses gelungenen Abends finden Sie hier.

 

Februar - März - Apri

Frühjahrs-Klänge auf Burg Fürsteneck

Im weiteren Verlauf des Jubiläumsprogramms fanden von Februar bis April verschiedene Konzerte und Workshops statt.
Im Februar veranstalteten die Teilnehmer*innen des Winter-Saxophonworkshops zusammen mit renommierten Jazzmusiker*innen ihr Abschlusskonzert. Wobei die 26 Instrumentalist*innen in verschiedenen Formationen Jazz, Funk, Pop, Rock und Klassik Songs zum Besten gaben.

Daran anknüpfend gab es im März das Konzert der 23. Etappe für alte Musik mit dem Ensemble Oni Wytars. Dabei präsentieren sich etwa sechzig Instrumentalist*innen und Sänger*innen – vom Einsteiger in die historische Musikpraxis, über Fortgeschrittene, bis hin zur professionellen Musikerin – gegenseitig, was sie in ihren Ensembles erarbeitet haben.
Neben den Konzerten stand im März noch der Workshop „Rücken fit, mach mit!“ auf dem Programm. Bei dem verschiedene Bewegungselemente für die Gesundheit und Entspannung des Rückens erprobt wurden.

Abgerundet wurde das erste Tertial, vom Renaissance-Konzert: „To shorten winter's sadness...“. Dabei spielten die Teilnehmenden des Renaissance-Kurses Stücke aus dem Repertoire von William Byrd und Thomas Weelkes sowie deren Zeitgenossen. 

Mai

Pfingstfest auf Burg Fürsteneck

Den Höhepunkt unserer Jubiläumsfeierlichkeiten bildete das Pfingstfest vom 28.05. bis 29.05.23
 

Pfingstsonntag

Jazz Open-Air & Mapping

Das Pfingstfest startete am Sonntagabend um 20:00 Uhr mit dem Open-Air-Konzert von Friedrich Rau & Band. Unter dem Motto „Lass uns ein bisschen Swingen“ tauchte der Burghof ein in den Sound der goldenen 20er Jahre, welcher durch modernen Elektrosound untermalt wurde. Sicher sind die Bilder der vielen tanzenden Gäste und den wippenden Köpfen in Erinnerung geblieben. Nette Gespräche, kühle Getränke und leckere Snacks rundeten den ersten Programmpunkt ab. 
Im Anschluss an das Jazz-Konzert erstrahlte auf der Nordseite der Burg eine beeindruckende Illumination. 
Der Medienkünstler Clemens Rudolph aus Regensburg designte das Mapping mit Formen, Farben und Musik. 
Mit einem Videoprojektor wurde auf die Oberfläche der Burg ein passgenaues Bild projiziert. Welches die Geschichte von Burg Fürsteneck aufgegriffen und Details der Burganlage versteckte.
Rund 500 Zuschauer*innen waren bei diesem Highlight dabei – Wir sagen DANKE!
Weiter Eindrücke von Pfingstsonntag finden Sie hier.
 

Pfingstmontag

Tag der offenen Burg

Der zweite Tag des Pfingstfestes startete mit einem ökumenischen Gottesdienst im Burghof. 
Anschließend begann der Tag der offenen Burg mit einem bunten Programm. 
Neben Musik vom Orchesterverein Eiterfeld und weiteren Künstler*innen gab es Fotoausstellungen und Geschichten zum 70. Jubiläum der Burg, Showkämpfe, traditionelle Kinderspiele & Kinderschminken sowie Burgführung.
Etwa 1.500 Besucher*innen strömten an diesem Tag auf die Burg.  „Mit einer solchen Resonanz haben wir nicht wirklich gerechnet und wir freuen uns über den Zuspruch der Menschen-Danke!“, so Hartmut Piekatz. 
Weitere Eindrücke von Pfingstmontag finden Sie hier. 

Juni & Juli

Rock Pop Jazz, Kabarett und musische Sommerwochen

Ein Highlight im Juli waren sicher die Sommernachtsphantasien und der Sternenpark. Die musikalische Lesung von Barbara und Christoph Gottwald vereinte Poesie und Erotik an einem herrlichen Sommerabend. Zudem stellte Sabine Frank vom Sternenpark Rhön Wissenswertes zum Nachthimmel vor.  Zudem fand im Juli das ROCK POP JAZZ – Special Konzert statt. Detaillierte Eindrücke der beiden Veranstaltungen im Juli können den angehängten Pressemitteilungen entnommen werden.

Das Jubiläumsprogramm fand einen sommerlichen Abschluss mit der Kabarettnacht 2023, die einen Abend voller Humor und Unterhaltung bot. Zusätzlich gewährten die Werkstatteinblicke im Rahmen der musischen Sommerwoche faszinierende Einblicke in kreative Prozesse und Aktivitäten. Diese vielseitigen und kreativen Veranstaltungen spiegelten die lebendige, künstlerische Atmosphäre der Burg wider.

September

Apfel-Pflückfest mit Swing-Konzert

Auch der September steckte nochmal voller Jubiläumsfeierlichkeiten. So feierten wir auf der Streuobstwiese bei bestem Wetter und Swingmusik von Christoph Pelgen und einem Konzert des „Bad Mouse Orchestra“ ein Apfel-Pflückfest. Neben Podiumsgesprächen mit verschiedenen Politiker*innen der Region wurden Streuobstwiesen Rundgänge angeboten und der Rotary Club Bad Hersfeld bot den Besuchern die Gelegenheit, Äpfel auf verschiedenste Weise zu verarbeiten und zu verkosten. Eine besonders schöne Sache war dabei der Verkauf der von der Hausmeisterei selbst veredelten Fürstenecker Apfelbäumchen. 

Melden Sie sich für unseren Newsletter an: