Kultur
Bildende und Darstellende Kunst

Textile Fragmente – vom Slow Stitch zum Soul Stitch

Fürstenecker Werkstattwoche

Slow Stitch ist eine Art des Nähens, die Entschleunigung und Kreativität fördert und oft als meditativ empfunden wird: Langsamkeit, Achtsamkeit und Genauigkeit.

Durch die bewusste Handarbeit entstehen einzigartige und individuelle Stücke, die eine besondere Wertschätzung für das Handwerk und die Materialien zum Ausdruck bringen.
Aus Fasern, Stoffen, Papier und anderen Materialien, entstehen kleine Objekte und textile Unikate, die auf eine bestimmte Art Emotionen erzeugen. 
Sinnlich und spielerisch werden wir mit Fragmenten aus dem eigenen Fundus experimentieren.
Viel Stoff für Collagen, Bilder und Texte.

22.05. - 26.05.2024

Kurs-Nr. 24-10151
 16.00 Uhr  14.00 Uhr
Lf

Dieses Seminar ist mit 5 Tagen als hessische Lehrerfortbildung akkreditiert worden.

Kursgebühren:*
 
575 - 675 € (inkl. ÜN/VP im Einzelzimmer)
495 - 595 € (inkl. ÜN/VP im Doppelzimmer)
297 € Jugendtarif, 346,50 € Sozialtarif (jeweils inkl. ÜN/VP im Doppelzimmer)

Wichtiger Hinweis:

Dieser Kurs hat bereits stattgefunden. Wenn Sie Interesse haben, an einem späteren Kurs zu diesem oder einem ähnlichen Thema teilzunehmen, können Sie sich gerne in unseren Newsletter eintragen. Wir informieren Sie dann mehrmals im Jahr über neue Kurse und Berichtenswertes aus dem Burgleben.

Textile Fragmente – vom Slow Stitch zum Soul Stitch
Referent*in