Wie kann eine nachhaltigere Gesellschaft aussehen?

Kurs 20-74101 - als Bildungsurlaub beantragt - Info BU  | 
anmelden möglich

Wie kann eine nachhaltigere Gesellschaft aussehen?

Konsumverhalten reflektieren, gesellschaftspolitische Zusammenhänge verstehen & den Alltag effektiv nachhaltiger gestalten

23. November 2020 10.15 Uhr bis 27. November 2020 13.00 Uhr
Kursgebühren:

450 - 500 € (inkl. Ü/VP),
270 € Jugendtarif, 315 € Sozialtarif

Dieses Seminar ist beim Hessischen Sozialministerium als Bildungsurlaub beantragt worden.

Kursbeschreibung:

Nachhaltigkeit ist derzeit in aller Munde. Klimawandel, Ressourcenverbrauch, Artensterben. Mittlerweile ist klar, dass wir als Gesellschaft so nicht weitermachen können. Doch wie kann man als Einzelperson durch sein Konsumverhalten eine effektive Veränderung herbeiführen? Reicht es aus, wenn ich meinen eigenen Stoffbeutel in den Supermarkt mitbringe? Und nützt mein kleiner Beitrag überhaupt etwas, wenn mein Nachbar seinen Müll immer noch nicht trennt?

Um diese Fragen zu beantworten, müssen wir zunächst verstehen, welchen Weg ein Produkt nimmt, welche Auswirkungen die Produktwahl auf Mensch und Natur hat und wie diese unsere Gesellschaft beeinflusst. Mit diesem Verständnis lassen sich anschließend wirksame und leicht umsetzbare Handlungsmaßnahmen für einen nachhaltigeren Alltag herausarbeiten.

Darüber hinaus möchten wir den Blick aufs große Ganze wagen und überlegen, wie eine humanere Gesellschaft mit Weitblick für nachfolgende Generationen aussehen kann.

Mit der Methode der Zukunftswerkstatt identifizieren wir zunächst Schlüsselprobleme unserer Konsumgesellschaft, erdenken dann lebenswertere Utopien, filtern darauf aufbauend realisierbare Ideen heraus und erarbeiten schließlich gemeinsam wie wir uns für eine nachhaltigere Gesellschaft einsetzen können.

Simone Beege

Simone Beege ist gelernte Gymnasiallehrerin und Theaterpädagogin, außerdem nationale Trainerin bei CISV und Gründungsmitglied der Frankfurter Improvisationsgruppe “Congusto ImproShow”.

Weitere Infos zur Referentin

Miriam Dold

Miriam Dold studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaften und arbeitete drei Jahre lang als Regieassistentin am Stadttheater Konstanz. 2019 hatte sie ihr Regiedebüt.

Weitere Infos zur Referentin

Kurspartner

Bitte beachten Sie auch die Kurse, die wir in Kooperation mit anderen Institutionen anbieten.

Kurspartner

Kursgebühr

Alle Infos über Materialkosten, Preisspannen, Ermäßigte Preise gibt es hier. Die Kursgebühren sind gültig für unsere offen ausgeschriebenen Kurse.

Kursgebühr

Referentinnen u. Referenten

Unsere Kurse werden von Kennern ihres Fachs geleitet. Überzeugen Sie sich am besten selbst.

Referenten A-Z

Fotogalerie

Sie finden hier Bilder zu vergangenen Kursen. Reinschauen lohnt sich.

Fotogalerie