Fürstenecker Akkordeonale-Workshops

Kurs 19-35201 - als Lehrerfortbildung akkreditiert - LF  | 
anmelden möglich

Fürstenecker Akkordeonale-Workshops

In Kooperation mit Servais Haanen

29. November 2019 18.30 Uhr bis 01. Dezember 2019 13.00 Uhr
Gesamtleitung: Servais Haanen
Kursgebühren:

260 - 310 € (inkl. Ü/VP),
156 € Jugendtarif, 182 € Sozialtarif
Die Kursgebühr gilt grundsätzlich für Doppelzimmerbelegung.
weitere Infos zu den Kursgebühren

Dieses Seminar ist mit 2 Tagen als hessische Lehrerfortbildung akkreditiert worden.

Kursbeschreibung:

Bereits zum elften Mal geht Servais Haanen 2019 mit seinem internationalen Festival „Akkordeonale“ auf Tournee (www.akkordeonale.de).

Zum neunten Mal bietet Burg Fürsteneck in Kooperation mit ihm Workshops aus dieser wunderbaren Welt an. Geleitet werden die Workshops auch in diesem Jahr von einem großartigen Team. Jede*r Musiker*in hat einen ganz eigenen Zugang zum Akkordeon. So kommen diverse Instrumententypen der Akkordeon-Familie und unterschiedlichste musikalische Einflüsse zum Einsatz. Wer die Vielfalt der Akkordeonmusik nicht nur hören, sondern selbst spielen möchte, sollte sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen!

Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihren Workshopwunsch sowie Ihre Zweitwahl an, falls Ihre erste Wahl belegt ist. Die gleichzeitige Belegung von zwei Workshops ist nicht möglich.

Hier erhalten Sie bereits einen musikalischen Eindruck von der Akkordeonale-Tournee 2015. Viel Spaß beim Hören und Schauen!

Doku-Video Akkordeonale 2015

Servais Haanen

Akkordeonist, musikalischer Querdenker und Meister feiner Klänge. Initiator und Leiter der Konzertreihe "Akkordeonale". Seit 1988 leitet er int. Ensembleworkshops für alle Altersstufen, Stile, Niveaus und Instrumente.

Weitere Infos zum Referenten

Workshops

Akkordeonale-Ensembleworkshop für alle Akkordeon- und Harmonikainstrumente

Servais Haanen bietet allen Akkordeon-Spieler*innen einen Blick hinter

die Kulissen der „Akkordeonale“. Die von ihm komponierten Stücke, sowie

auch Kompositionen von anderen Musikern des Festivals werden in kleiner

und großer Besetzung bearbeitet, geprobt und aufgeführt. Er zeigt, wie

man mit wenig Aufwand zu einem tollen Ergebnis kommen kann, und richtet

sich damit an alle Niveaus – von Anfänger*in bis zum Profi, ob man nun

als Einzelkämpfer*in oder im Akkordeon-Orchester unterwegs ist. Im

Mittelpunkt steht die besondere Erfahrung, während eines

Wochenend-Workshops mit knapp zwei Probentagen und einem abschließenden

Workshop-Konzert etwas ganz Neues gemeinsam auf die Bühne zu bringen!

Willkommen ist: Die ganze Akkordeon-Familie – von der Konzertina über Ziehharmonika, Bandoneon bis chromatisches Knopf- oder Pianoakkordeon. Diatonische Instrumente bitte nur in G/C Stimmung, mindestens 2,5 Reihen und 12 Bässe.

Servais Haanen

Akkordeonist, musikalischer Querdenker und Meister feiner Klänge. Initiator und Leiter der Konzertreihe "Akkordeonale". Seit 1988 leitet er int. Ensembleworkshops für alle Altersstufen, Stile, Niveaus und Instrumente.

Weitere Infos zum Referenten

Griechenland und Balkan Ensemble

Dieser Workshop richtet sich an Akkordeonisten und andere Instrumentalisten, auch Perkussionisten!
Gespielt wird griechische frühe Rebetiko und traditionelle Musik, sowie auch Balkan und Roma Musik. Der Schwerpunkt in diesem Workshop liegt auf dem Zusammenspielen, Arrangieren und Improvisieren.
Im Jahr 2017 wurde die Rebetiko in die Unesco Weltkulturerbe Liste aufgenommen. Für diejenigen, die mehr darüber lesen wollen gibt es HIER einen Artikel.

Kurssprache: Englisch

Dimos Vougioukas

Dimos begann im Alter von 11 Jahren sein Akkordeon-Studium am Konservatorium, promovierte mit Auszeichnung und hat sich auf die Musik seiner Heimat Griechenland und den Balkan spezialisiert.

Weitere Infos zum Referenten

Brazilian Basics

Das Herz der Brasilianer schlägt nicht nur für Fußball, Samba und Caipirinha - Das Akkordeon ist eins der wichtigsten Instrumente in den Volksmusikstilen Brasiliens. Im Workshop werden diverse Brasilianischen-Rhythmen wie zum Beispiel Samba, Bossa Nova, Baião, Choro u.A. erklärt und deren entsprechende Spieltechniken vorgestellt und eingeübt. Das Kennenlernen und Praktizieren von Improvisationstechniken steht auch auf dem Plan, mit einer sehr brasilianischen Note und tropischem Geschmack! Im Workshop lernen wir die Basics der brasilianischen Musik. Alle Niveaus sind herzlich willkommen, lasst uns mit den Fingern tanzen, Hauptsache ihr bringt Leidenschaft und Neugier mit! Und klar, das Akkordeon nicht vergessen!

Willkommen: Alle Akkordeonarten, von Anfänger*innen bis Fortgeschrittene.

Alex de Almeida

Akkordeonist und Produzent aus Südbrasilien.

Weitere Infos zum Referenten

Das diatonische Akkordeon - leicht und groovig

Wie kann ich eigentlich einfache Melodien abwechslungsreich gestalten?
Wie kann ich mit dem Balg Ton und Rhythmus beeinflussen?
Wie kann ich üben und dabei Spaß haben?
Wir widmen uns schönen Stücken, die das eigene Repertoire erweitern, und kurzweiligen Übungen zu den einzelnen Themen. Es bleibt Raum für individuelle Fragestellungen.

Instrumente: Diatonische Instrumente in G/C-Stimmung jeglicher Bauart und Knopfbelegung.
Voraussetzung: Auf verschiedene Spiel-Niveaus wird im Kurs eingegangen, Grundkenntnisse sollten vorhanden sein.

Jan Budweis

Musiker (diatonisches Akkordeon, Bandoneon) und Holzblasinstrumentenbauer. Er studierte am Konservatorium in Rotterdam und spielte in mehreren Folk- und Tango-Bands.

Weitere Infos zum Referenten

Tango Interpretation für Akkordeon und Bandoneon

In diesem Workshop werden wir rhythmische Modelle und unterschiedliche Begleitstrukturen im Tangostil kennenlernen. Dazu gehören Artikulation, Phrasierung und Ausdruck für die Melodien im Tango. Wir sehen uns die charakteristische Elemente des traditionellen Tangos und Unterschiede zum neuen Tango von Astor Piazzolla an. Wer möchte darf sich auch an Improvisationen und Verzierungen im Tango-Stil von Piazzolla ausprobieren.
Wo sind Unterschiede bei Interpretationen verschiedener Orchester und Solisten aus der Tango-Geschichte zu entdecken? Und wie sehen die traditionellen Tango-Kompositionsformen aus? Seid ihr neugierig geworden? Dann kommt mit auf unsere Entdeckungsreise in die Welt des Tangos!

 

Kurssprache: Englisch, deutsch wird verstanden.

Willkommen sind: Bandoneons und chromatische Akkordeons sowie Streich- und Holzblasinstrumente.

Omar Massa

Begann im Alter von 12 Jahren am Nationalen Konservatorium Bandoneon zu studieren und wurde von renommierten Maestros wie Rodolfo Mederos, Marcos Madrigal, Julio Pane und Alejandro Barletta unterrichtet.

Weitere Infos zum Referenten

Kurspartner

Bitte beachten Sie auch die Kurse, die wir in Kooperation mit anderen Institutionen anbieten.

Kurspartner

Kursgebühr

Alle Infos über Materialkosten, Preisspannen, Ermäßigte Preise gibt es hier. Die Kursgebühren sind gültig für unsere offen ausgeschriebenen Kurse.

Kursgebühr

Referentinnen u. Referenten

Unsere Kurse werden von Kennern ihres Fachs geleitet. Überzeugen Sie sich am besten selbst.

Referenten A-Z

Fotogalerie

Sie finden hier Bilder zu vergangenen Kursen. Reinschauen lohnt sich.

Fotogalerie