Kultur

Professionelle Portraits mit einfachen Mitteln

Oftmals werden Fotografie begeisterte Menschen gefragt, ob sie nicht mal schnell ein gutes Portrait machen können, denn sie fotografieren ja gerne. Und dann beginnt das Dilemma. Auf was kommt es an? Was unterscheidet ein Portrait von anderen? Muss ich viel investieren, um trotzdem gute Bilder zu machen? Und wenn ich die Technik beherrsche, was kommt noch?

An diesem Wochenende werden wir uns eben genau mit diesen Fragen in Theorie und Praxis auseinandersetzen. Wir werden aber auch Mittel und Wege erkunden, gute Bilder zu machen ohne immer tief in die Tasche greifen zu müssen. Dazu werden unterschiedlichste Arbeitsmaterialien zur Verfügung stehen. 

Ebenso wichtig wie die technische Ausstattung ist aber auch die Kommunikation vor, während und auch nach dem Fotografieren. Und damit wir die Praxis auf artgerechte Weise umsetzen können, werden uns zwei bis drei Models zur Verfügung stehen und mit Ihnen werden wir uns in Kommuninkation und auch Posen üben. Abschließend schauen wir uns noch gemeinsam einen einfachen Retuscheworkflow in Photoshop an, der aber auch in anderen Programmen umgesetzt werden kann. Bei schlechtem Wetter werden die unterschiedlichen Lichtsituationen mit Studioblitzen simuliert. Ein Kursangebot für alle, die gerne fotografieren und mehr aus sich und ihrer Arbeit machen wollen.

12.04. - 14.04.2024

Kurs-Nr. 24-10751
 18.00 Uhr  15.30 Uhr
Kursgebühren:*
 
330 - 430 € (inkl. Ü/VP/Einzelzimmer)
290 - 390 € (inkl. Ü/VP/Doppelzimmer)
174 € Jugendtarif, 203 € Sozialtarif
Professionelle Portraits mit einfachen Mitteln
Professionelle Portraits mit einfachen Mitteln
Referent*in