Vielfalt – auch mit der Scharia?

Kurs 18-73001 - als Lehrerfortbildung akkreditiert - LF  | 
anmelden nicht möglich

Vielfalt – auch mit der Scharia?

Zur Beheimatung muslimischen Lebens in Deutschland

25. Mai 2018 18.30 Uhr bis 27. Mai 2018 13.00 Uhr
Kursgebühren:

245 - 295 € (inkl. Ü/VP),
143 € Jugendtarif, 171,50 € Sozialtarif
Die Kursgebühr gilt grundsätzlich für Doppelzimmerbelegung.
weitere Infos zu den Kursgebühren

Dieses Seminar ist mit 2 Tagen als hessische Lehrerfortbildung akkreditiert worden.

Wichtiger Hinweis:

Dieser Kurs wurde leider abgesagt. Wenn Sie Interesse haben, an einem späteren Kurs zum gleichen oder einem ähnlichen Thema teilzunehmen, klicken Sie unten auf "Interessentenliste", füllen das Formular aus und wir informieren Sie, sobald der Kurs angeboten wird.

Kursbeschreibung:

Die politische Einsicht, dass Deutschland ein Einwanderungsland ist, führt einerseits dazu, dass sich Menschen gegen Bemühungen einer Vielfaltspolitik stellen und eine Leitkultur propagieren. Andererseits kommen Stimmen auf, die Veränderungen der Gesellschaft einseitig als positiv verklären. Insbesondere das Themenfeld ‚Islam‘ führt dazu, dass sich populistische Meinungen immer stärker positionieren. Um mit diesem gesellschaftlichen Veränderungsprozess umgehen zu können und um überhaupt ein Gespräch auf Augenhöhe führen zu können, ist man gut beraten, sich geeignete Kompetenzen anzueignen.

In diesem Seminar erarbeiten wir, welche Bedingungen, Methoden und Herausforderungen beachtet werden sollten, damit in Vielfaltsgesellschaften Menschen unterschiedlicher Werte- und Glaubenstraditionen miteinander ins Gespräch gehen können. Ein Ziel der Veranstaltung ist die Sensibilisierung für muslimisches Leben in Deutschland und die Förderung interreligiöser Kompetenz, die als ein Mehrwert demokratischer Gesprächskultur fungieren kann. Geplant ist auch ein Moscheebesuch, um nicht nur Begegnung zu ermöglichen, sondern die Optionen erlebnispädagogischer Ansätze auszuloten. Ggf. ist hierfür der Einsatz von Privatfahrzeugen erforderlich.

Erdogan Karakaya

ist Islamwissenschaftler und als Referent für den christlich-islamischen Dialog der Eugen-Biser-Stiftung verantwortlich. Seine Aufgabenschwerpunkte umfassen die Konzeption, Leitung und Durchführung von Projekten, in deren Rahmen er Vorträge und Fortbildungen für die schulische und außerschulische Bildungsarbeit zum Themengebiet des interreligiösen Dialogs erarbeitet und durchführt.

Weitere Infos zum Referenten

Kurspartner

Bitte beachten Sie auch die Kurse, die wir in Kooperation mit anderen Institutionen anbieten.

Kurspartner

Kursgebühr

Alle Infos über Materialkosten, Preisspannen, Ermäßigte Preise gibt es hier. Die Kursgebühren sind gültig für unsere offen ausgeschriebenen Kurse.

Kursgebühr

Referentinnen u. Referenten

Unsere Kurse werden von Kennern ihres Fachs geleitet. Überzeugen Sie sich am besten selbst.

Referenten A-Z

Fotogalerie

Sie finden hier Bilder zu vergangenen Kursen. Reinschauen lohnt sich.

Fotogalerie