Gesellschaft
Gemeinschaft gestalten, Demokratie leben

Gesellschaftliche und persönliche Folgen der fortschreitenden Digitalisierung

Was machen Algorithmen mit uns und müssen wir jetzt alle Programmieren lernen?

Sie sind Bestandteil unseres Alltags, zeigen sich offen oder agieren im Hintergrund: Algorhitmen. Ob wir Essen bestellen, Zugtickets buchen, mit Freunden kommunizieren oder unser Geld verwalten, vieles passiert heute über die Apps auf unseren Smartphones. Und davon vieles automatisch. Programme schlagen uns vor, welche Produkte wir benötigen, welche Musik uns gefallen, oder wer als Lebenspartner*in gut zu uns passen könnte. Welche Folgen hat diese Entwicklung für uns als Einzelne, für unser gesellschaftliches und nicht zuletzt für unser demokratisches Miteinander?

Diesen elementaren Fragen wollen wir gemeinsam nachgehen, herausfinden welche Kompetenzen heute notwendig sind um in der digitalen Welt zu bestehen und uns einige davon aneignen. Wir werden uns über den Begriff der Arbeit Gedanken machen und analysieren wie die Demokratie auf die zunehmende Digitalisierung reagiert. Wir zeichnen die Entwicklung des Internets nach und schauen auf Meinungen von Experten sowie wissenschaftliche Forschungsergebnisse. 

Dadurch werden wir erfahren was es mit uns macht, wenn morgens der erste und abends der letzte Blick aufs Smartphone fällt und vor allem wie wir im Ganzen besser damit umgehen können!

23.11. - 27.11.2020

Kurs-Nr. 20-71401
 10.15 Uhr  13.00 Uhr
Bu

Dieses Seminar ist beim Hessischen Sozialministerium als Bildungsurlaub beantragt worden.

Kursgebühren:
450 - 500 € (inkl. Ü/VP)
270 € Jugendtarif, 315 € Sozialtarif

Wichtiger Hinweis:

Zur Umsetzung des Hygienekonzepts aufgrund der Corona-Pandemie ist eine Teilnahme am Kurs nur mit Übernachtung im Einzelzimmer möglich. Eine Doppelzimmerbelegung ist nur noch für Personen, die in einem Haushalt leben, Paare sowie Familienangehörige möglich.

Gesellschaftliche und persönliche Folgen der fortschreitenden Digitalisierung
Leitung