Gesellschaft
Gemeinschaft gestalten, Demokratie leben

Ist unsere Demokratie noch zu retten?

Demokratie verstehen, Normen überdenken und gesellschaftspolitische Teilhabe stärken

Wie wollen wir in Zukunft unsere Gesellschaft mitgestalten? Sollte es mehr Volksentscheide geben? Müssten wir eine Wahlpflicht einführen? In dieser Werkstätte möchten wir uns mit Demokratie befassen, ihre Stärken und Schwächen verstehen und alternative demokratische Modelle diskutieren.

Zu oft sind wir gelähmt von komplexen Gesellschaftsstrukturen und fragen uns, was wir mit unserem bescheidenen Beitrag am politischen System verändern können. Gemeinsam möchten wir gegen dieses Ohnmachtsgefühl angehen und mit der dreischrittigen Methode der Zukunftswerkstatt eine wünschenswertere und partizipative Welt erdenken.

Zunächst identifizieren wir Schlüsselprobleme, entwickeln in der Kreationsphase Lösungen und wandeln in der Realisierungsphase unsere Utopien in umsetzbare Handlungsschritte um. Diese legen den Grundstein für eine gesellschaftspolitische Mitbestimmung in unserem Alltag. Dabei arbeiten wir handlungsorientiert und kreativ, um frei von Normen Neues zu schaffen.

24.08. - 28.08.2020

Kurs-Nr. 20-71119-2
 10.15 Uhr  13.00 Uhr
Bu

Dieses Seminar ist vom Hessischen Sozialministerium als Bildungsurlaub anerkannt worden.

Kursgebühren:
450 - 500 € (inkl. Ü/VP)
270 € Jugendtarif, 315 € Sozialtarif

Wichtiger Hinweis:

Zur Umsetzung des Hygienekonzepts aufgrund der Corona-Pandemie, ist eine Teilnahme am Kurs nur mit Übernachtung im Einzelzimmer möglich. Eine Doppelzimmerbelegung ist nur noch für Paare, Familienangehörige und Personen, die in einem Haushalt zusammen leben, möglich.

Leitung