Gesellschaft
Gesellschaftlicher Wandel

Kreatives Spielen mit KI

Was jenseits von Manipulation und Desinformation möglich ist

Im Kurs stehen sowohl aussichtsreiche Ansätze zur Bekämpfung von Fake News und Desinformation im Netz als auch das kreative Ausprobieren von KI-Tools in verschiedenen Medien (Bild, Ton, Film, Text) im Vordergrund. Wir nähern uns theoretischen Hintergründen und erarbeiten uns Medienkompetenz ohne Berührungsängste. Geeignet für Social Media-Anfänger*innen und Fortgeschrittene! 

Jahrelang sind wir mit Nachrichten konfrontiert worden, wie Desinformation und Fake News im Internet und in Social Media den Journalismus zerstören und die Demokratie untergraben. Jahrelang, so dürfen wir vermuten, werden wir nun auch mit Nachrichten konfrontiert, wie ChatGPT und andere KI-Tools die Kreativität töten, den Journalismus zerstören und die Demokratie untergraben. 
Jenseits der (absolut berechtigten) Bedenken vor Manipulation und Desinformation bieten die neuen Tools aber auch interessante Möglichkeiten, die uns und unsere Gesellschaft bereichern können: Möglichkeiten, spielerisch kreative Potentiale aufzutun, neue Dimensionen des eigenen Schaffens in verschiedenen Medien zu entdecken - vielleicht sogar für „echtes“ künstlerisches Handeln?

Zusatzinfos:
Technische Vorkenntnisse sind nicht notwendig; das Mitbringen eines eigenen Smartphones ist jedoch erwünscht.

01.07. - 05.07.2024

Kurs-Nr. 24-30241
 10.00 Uhr  13.30 Uhr
Bu

Dieses Seminar ist vom Hessischen Sozialministerium als Bildungsurlaub anerkannt worden.

Kursgebühren:*
 
625 - 725 € (inkl. Ü/VP/Einzelzimmer)
545 - 645 € (inkl. Ü/VP/Doppelzimmer)
327 € Jugendtarif, 381,50 € Sozialtarif

Wichtiger Hinweis:

Dieser Kurs ist bereits ausgebucht. Wenn Sie Interesse haben, auf die Warteliste für diesen Kurs gesetzt zu werden, klicken Sie oben auf "Warteliste" und füllen Sie das Formular aus. Wir informieren Sie, sobald ein Teilnehmerplatz frei wird.

Kreatives Spielen mit KI
Referent*in