Beruf
Gesundheit & Stress

Qigong Yangsheng für den Berufsalltag

In Bewegung sein – Zur Ruhe kommen in einer schnelllebigen Gesellschaft

Qigong ist der aktive Teil der traditionell chinesischen Medizin und eignet sich hervorragend, die Stabilität des eigenen Körpers zu fördern. 
Die Übungen unterstützen Heilungsprozesse und harmonisieren Körper und Geist. 

Die Ursprünge der „15 Ausdrucksformen des Taiji-Qigong, einer Methode aus der Schule des Qigong Yangsheng, lassen sich bis in die Tang-Dynastie (618-907 u. Z.) zurückverfolgen. In den 15 Ausdrucksformen des Taiji-Qigong werden Naturbilder wie Wolken und Berge, Tierbilder wie Kranich und Drache, und Symbole wie der Kreis körperlich ausgedrückt. Die Bewegungen wirken harmonisierend und ausgleichend. Sie spiegeln deutlich die Lebensprinzipien von Öffnen und Schließen. Die Übungen sind geprägt von der Liebe zur Natur, von Heiterkeit und von Leichtigkeit.
Die Übungen eignen sich sehr gut, die Stabilität des eigenen Körpers und die Konzentrationsfähigkeit zu fördern. Ein Schwerpunkt dieses Kurses wird sein, Standfestigkeit zu trainieren und einen guten und eigenen Stand – auch im Alltag – zu finden. In dieser Woche wird eine Übungsmethode kennengelernt, die den Körper kräftigt und die Gedanken zur Ruhe bringt.
Die Übungen können im Anschluss von den Teilnehmenden eigenständig in den Alltag integriert werden.

07.09. - 11.09.2020

Kurs-Nr. 20-11003-2
 10.15 Uhr  13.00 Uhr
Bu

Dieses Seminar ist beim Hessischen Sozialministerium als Bildungsurlaub beantragt worden.

Kursgebühren:
450 - 500 € (inkl. Ü/VP)
270 € Jugendtarif, 315 € Sozialtarif

Wichtiger Hinweis:

Zur Umsetzung des Hygienekonzepts aufgrund der Corona-Pandemie, ist eine Teilnahme am Kurs nur mit Übernachtung im Einzelzimmer möglich. Eine Doppelzimmerbelegung ist nur noch für Paare, Familienangehörige und Personen, die in einem Haushalt zusammen leben, möglich.

Qigong Yangsheng für den Berufsalltag
Leitung