Inklusive Tanz- und Musikwerkstatt

Kurs 19-72102  | 
nachrücken möglich

Inklusive Tanz- und Musikwerkstatt

Für Menschen mit Handicap und ihre Familien

In Kooperation mit der Stiftung HandicapAid und dem Verein für Integration und Fortbildung e.V.

02. Mai 2019 18.00 Uhr bis 05. Mai 2019 15.00 Uhr
Kursgebühren:

75 € (inkl. Ü im DZ/VP)
Die Kursgebühr gilt grundsätzlich für Doppelzimmerbelegung.
weitere Infos zu den Kursgebühren

Wichtiger Hinweis:

Dieser Kurs ist bereits ausgebucht. Wenn Sie Interesse haben, auf die Warteliste für diesen Kurs gesetzt zu werden, klicken Sie unten auf "Warteliste" und füllen Sie das Formular aus. Wir informieren Sie, sobald ein Teilnehmerplatz frei wird.

Kursbeschreibung:

Menschen mit geistigem Handicap und ihre Familien sind eingeladen, in einen künstlerischen Erfahrungsraum einzutauchen, in die Werkstatt für Tanz und Musik! Die Werkstatt bietet den Teilnehmenden - auch ohne Vorkenntnisse - die Möglichkeit, sich in zeitgenössischem Tanz und Musik auszuprobieren und Bewegungs- und Klangwelten zu entdecken.

Das abwechslungsreiche Programm beinhaltet Tanz- und Musikworkshops sowohl für die gesamte Gruppe als auch Kleingruppen. Durch einfache Übungen entdecken wir gemeinsam Bewegung und Klänge, improvisieren tänzerisch, erarbeiten kleine Choreografien, gründen spontan eine Band und komponieren Musik.

Gerahmt werden die Workshops von Freizeitaktivitäten und geselligem Abendprogramm, die weitere Begegnungen und Austausch ermöglichen. Die Werkstatt lädt dazu ein, gemeinsame Freude an kreativem Schaffen zu erfahren und so gestärkt in den Alltag zu gehen.

Aufgrund der Doppelzimmerbelegung sollen pro Familie jeweils mind. 2 Personen teilnehmen, z.B. Mutter-Sohn, Geschwisterpaare, Opa und Enkelin usw. Die Online-Anmeldmaske ist für jedes Familienmitglied einzeln auszufüllen.

Eingeladen sind Mädchen und Jungen ab 16 Jahren sowie Männer und Frauen jeglichen Alters, die Experimentierfreude und Lust auf Bewegung und Musik mitbringen.

Die Bereitschaft zur aktiven Teilnahme an allen Werkstatttagen wird vorausgesetzt. Während der Tanz- und Musikwerkstätten sind ausreichend lange Pausen vorgesehen. Die Freizeitangebote und das Abendprogramm können freiwillig genutzt werden.

Wichtige Hinweise: Eine pädagogische Betreuung für minderjährige Teilnehmende sowie eine Inklusionsassistenz für beeinträchtigte Teilnehmende stehen bei den Workshopeinheiten und den angeleiteten Freizeitaktivitäten, jedoch nicht für die restliche Zeit zur Verfügung. Eine medizinische Betreuung ist nicht vorhanden. Der Veranstaltungsort ist nicht barrierefrei.

Bei Fragen steht Ihnen die Akademie Burg Fürsteneck und das Kursleitungsteam gerne zur Verfügung.

Hannah Dewor

ist Tänzerin/Performerin, Choreografin und Tanzvermittlerin.

Weitere Infos zur Referentin

Amanda Ettling

ist Gruppenleiterin und angehende Physiotherapeutin. Von 2012-2015 leitete sie Konfirmandengruppen und unterstützte bei Kindercamps mit mehr als 100 Kindern. Nach ihrem Abitur reiste sie durch Australien und Amerika, um neue Abenteuer zu erleben. Zurück in Frankfurt am Main begann sie 2016 ihr Studium für Physiotherapie an der Hochschule Fresenius. Seit 2017 unterstützt sie das inklusive Tanzensemble ENSEMBLE BAREFEET und begleitet die regelmäßig stattfindenden Tanzworkshops des Ensembles sowie die Bühneninszenierungen im backstage.

Weitere Infos zur Referentin

Corinna Igel

ist Architektin und schliesst im Sommer 2019 die Ausbildung zur Tanztherapeutin ab. Als Tanztherapeutin arbeitet sie mit Menschen mit Beeinträchtigung und  Psychiatriepatient*innen. Sie bietet wechselnde Tanzangebote für unterschiedliche Zielgruppen an.

Weitere Infos zur Referentin

Volker Kehl

ist Schlagzeuglehrer und Referent für Improvisation in Theater und Musik. Als Livemusiker und Produzent sammelt er seit vielen Jahren Erfahrungen in Komposition und Verwirklichung elektronischer Musik. Er ist zudem Sounddesigner und Mitgründer von Click&Clever, ein Unternehmen spezialisiert auf Erklärvideos.
 

Weitere Infos zum Referenten

Karl Kiesel

entdeckte mit sieben Jahren das Theater für sich. Es hat ihn seither nicht mehr losgelassen. Als Schauspieler insbesondere im Kinder- und Jugendtheater, als Performer zu sozialen und gesellschaftlichen Themen, als Theaterpädagoge im Rhein-Main-Gebiet, bleibt seine erste Frage: Wie ist das, als Mensch aus der Welt geboren zu sein?

Weitere Infos zum Referenten

Jungyeon Kim

Choreographin und Tanzpädagogin, Masterabschluss in Choreographie (Korea National University of Arts) sowie in Zeitgenössischer Tanzpädagogik (Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main).

Weitere Infos zur Referentin

Doi Park

Studiert auf Lehramt
B.A. Bildende Kunst, Universität der Künste, Berlin
B.A. Philosophie/Ethik, Humboldt Universität, Berlin

Seit 2015 Crafter von DALA Society, DALA, Korea

Weitere Infos zur Referentin

Kurspartner

Bitte beachten Sie auch die Kurse, die wir in Kooperation mit anderen Institutionen anbieten.

Kurspartner

Kursgebühr

Alle Infos über Materialkosten, Preisspannen, Ermäßigte Preise gibt es hier. Die Kursgebühren sind gültig für unsere offen ausgeschriebenen Kurse.

Kursgebühr

Referentinnen u. Referenten

Unsere Kurse werden von Kennern ihres Fachs geleitet. Überzeugen Sie sich am besten selbst.

Referenten A-Z

Fotogalerie

Sie finden hier Bilder zu vergangenen Kursen. Reinschauen lohnt sich.

Fotogalerie