Kultur
Musik und Tanz

23. Fürstenecker Bordunale

BordunMusikTage für Bordun- und andere Instrumente

In Kooperation mit dem Bordun e.V.

Mit frischem Kopf und jungem Folk ins neue Jahr ...

Vier intensive Tage mit Werkstätten, Sessions und Kaminfeuer: Genießt den Austausch und neue Impulse an Drehleier, Dudelsack, Nyckelharpa, Akkordeon und anderen Instrumenten, im Ensemble, in inspirierender Gesellschaft und hochwertigem Burgambiente. Im neuen Jahr lernt ihr von gleich zwei innovativen Duos(PLUS), die euch nicht nur ihre Erfahrung vermitteln werden, wie ihr zu frischem, lebendigem Folk kommt, sondern die euch auch mit einem gemeinsamen Dozentenkonzert in die Nacht spielen.

Wir freuen uns auf Werkstätten mit Hartwin Dhoore (diatonisches Akkordeon) und Ward Dhoore (Ensemble für alle Instrumente), die schon im Trio Dhoore begeisterten und heute als duo Siger über die Grenzen Belgiens hinausklingen…

„Known for their innovative instrumental compositions rooted in Flemish traditional music, siblings Ward & Hartwin Dhoore have been roaming international stages together for over 15 years. They have been the oiled engine behind award-winning bands & projects such as Trio Dhoore, Estbel and The Flemish Folk Caravan, just to name a few.“ [siger.be]

… sowie auf Christoph Pelgen (Dudelsack) und Johannes Mayr (Ensemble für Nyckelharpa und Streicher*innen), die sich virtuos als duo Cassard gleich dem Vorbild des „Namensgebers“ Jacques Cassard, eines bretonischen Kapitäns und Freibeuters, auf Beutezug durch verschiedenste Folk-Traditionen und Epochen begeben (Traditionelle Musik von morgen)…

… und auf Knud Seckel (Drehleier), der mit seinem Drehleierstil des Rhythm'n'Folk seit über 20 Jahren mit der Folkjazzband AOK! tourt. Als Dozent für Drehleier- und Ensemblekurse und Musiker mit zahlreichen Einzel- und Duoprojekten hat Knud viele Erfahrungen und Einflüsse im Reisegepäck, die euch Neues entdecken lassen: Erkundet mit ihm auf der Drehleier neue Tunes junger Bands und gebt altbekannten Melodien neuen Groove.

Die späten Abende nach Sessions und Konzerten könnt ihr an Kamin und Feuerschalen ausklingen lassen. Und natürlich gibt es auf der Burg auch ruhige Ecken und den Blick in die Weite der winterlichen Rhön, um mal durchzuatmen, Tunes nachwirken und das neue Jahr ankommen zu lassen. Um in die klirrenden Januarmorgen zu starten, bieten wir euch die Möglichkeit kleiner erfrischender Übungen an – mit Impulsen aus der zeitgenössischen Körperarbeit für einen lockeren Start am Instrument und mit noch mehr Freiheit in Muskeln und Gräten, um ganz entspannt traditionell und in die Zukunft zu spielen. 

Und vielleicht… darf im nächsten Winter ja auch getanzt werden. Wir werden es sehen und bitten euch, flexibel zu bleiben, falls das nicht klappt. Wir machen möglich, was geht und planen ansonsten so, dass wir unter möglichst allen Bedingungen Gemeinsamkeit erleben. Nach zwei Jahren Pause, sind wir wild entschlossen und blicken mit dem Bordun e.V. voller Vorfreude auf diesen Neustart. Seid mit uns und freut euch auf eine wunderbare Winterbodunale!

English

Four days full of inspiration with workshops, concerts and making friends at the fire place, right for New Years. Enjoy new impulses on hurdy gurdy, bagpipes, nyckelharpa, accordion and in ensembles for all folk loving instruments; relax in community surrounded by high-quality castle ambience. In the new year you will learn from two innovative duos(PLUS), who will not only convey their experience of how to get into fresh, lively folk, but who will also enrich your nights with their concerts.

We're looking forward to workshops…

… with Hartwin Dhoore (diatonic accordion) and Ward Dhoore (ensemble for all instruments), who already inspired us playing as Trio Dhoore, and now shine beyond Belgium as duo Siger. "Known for their innovative instrumental compositions rooted in Flemish traditional music, Siblings Ward & Hartwin Dhoore have been roaming international stages together for over 15 years. They have been the oiled engine behind award-winning bands & projects such as Trio Dhoore, Estbel and The Flemish Folk Caravan, just to name a few." [siger.be]

... with Christoph Pelgen (bagpipes) and Johannes Mayr (ensemble for nyckelharpa and strings), who, as duo Cassard, arrange as virtuosly as their "eponym" Jacques Cassard, a Breton captain and privateer, was going on raid – at times wild, at times soft, they foray through folk traditions and epochs, giving to us traditional music of tomorrow.

... with Knud Seckel (hurdy gurdy), who tours with the folk jazz band AOK! and is well known for his Rhythm'n'Folk Style. A teacher of hurdy gurdy and ensemble play as well as musician with numerous solo and duo projects, Knud will bring his experience and influences to make you discover and move on: together you'll explore new tunes of young bands and groove freshly on old melodies.

After sessions and concerts, enjoy your evenings together by the fireplace and fire bowls. Let the tunes sink in while you take a stroll through the calm and beautiful landscape and let the new year arrive. To start the chilly January mornings, we offer you the possibility to take part in small exercises – with refreshing impulses taken from contemporary bodywork for everyone and every body. Have a relaxed start with your instrument and free your muscles and bones to play along traditionally and into the future.

And maybe… there will be dancing next winter, too? We'll see, what’s possible and kindly ask you to be flexible if the dance is not gonna work out for conditions that we cannot foresee. However, we‘re looking forward to making possible what we love in the best way we can. After a two-year break, we are wildly determined! Together with our partner Bordun e.V., we’re excited for this new start to come. Be with us and look forward to a wonderful winter‘s Bordunale!

Folk Ensemble for all instrument

More information coming soon... Any questions in advance? Feel free...

More information coming soon... Any questions in advance? Feel free to contact us.

Workshop for: musicians of all folk levels (from folk beginner to advanced) who are well familiar with their instruments

Language: English

~

Mehr Information folgt bald... Habt ihr vorab Fragen, dann kontaktiert uns gern.

Werkstatt für: Folk-Musiker*innen aller Niveaus (Folk-Einsteiger*innen und Fortgeschrittene), die mit ihrem Instrument vertraut sind

Kurssprache: Englisch

Diatonic accordion

More information coming soon... Any questions in advance? Feel free...

More information coming soon... Any questions in advance? Feel free to contact us.

Workshop for: intermediate to advanced level

Language: English

~

Mehr Information folgt bald... Habt ihr vorab Fragen, dann kontaktiert uns gern.

Werkstatt für: Angehende Fortgeschrittene und Fortgeschrittene

Kurssprache: Englisch

Dudelsack (Bagpipes) | Fokus Schäferpfeife

Unter den heimischen Dudelsäcken ist die Schäferpfeife mit...

Unter den heimischen Dudelsäcken ist die Schäferpfeife mit Sicherheit das vielseitigste Instrument! Allzu oft jedoch wird diese Chance nicht genutzt und man spielt nur in G Dur, C Dur. Welche anderen Tonarten aber kann man darauf spielen, wie muß man hierzu die Bordune stimmen?

Wer hat, kann zusätzlich gerne seine Dudelsäcke in D/G oder C/F (tiefe Stimmung!) mitbringen. Anhand zahlreicher Stücke aller Herren Länder quer durch die Jahrhunderte werden wir im Kurs versuchen, unsere Instrumente „auszureizen“. Wichtig dabei ist mir, dass wir gut zusammen spielen (Timing), aufeinander hören (Intonation) und eine abwechslungsreiche und nicht-langweilig-werdende-Musik (Arrangement) schaffen.

Werkstatt für: Alle, die ein wenig Noten lesen und ihre Instrumente gut eingerichtet mitbringen können.

Bitte mitbringen: Notenständer, Bleistift und die Bereitschaft, Spaß zu erleben! 

Kurssprache: Deutsch, Englisch möglich

~

Among our bagpipes, the Schäferpfeife is definitely the most versatile instrument! All too often, the broad opportunities it offers are not taken; and the instrument is played in G major, C major only. So, which other keys can you play on it? And how do you have to tune the drone for this?

If you have one, you are welcome to bring your bagpipes in D/G or C/F (low tuning!). On the basis of a wide range of pieces from all over the world and across the centuries, we will try and take all the opportunities our instruments offer. We'll have focus on playing well together (timing), listening to each other (intonation) and creating varied and never-boring music (arrangement).

Workshop for: anyone who can read music sheets a little and is able to bring their instruments well set up.

Please bring: music stand, pencil and your open-mindedness to have a lot of fun!

Language: German, English possible

Ensemble für Nyckelharpa und Streichinstrumente

Ensemble for Nyckelharpa and bowed string instruments

Mehr Information folgt bald... Habt ihr vorab Fragen, dann...

Mehr Information folgt bald... Habt ihr vorab Fragen, dann kontaktiert uns gern.

Werkstatt für: Nyckelharpa: Angehende Fortgeschrittene und Fortgeschrittene; Streichinstrumente: Auch Folk-Einsteiger*innen sind willkommen, die mit ihrem Instrument bestens vertraut sind.

Kurssprache: Deutsch, Englisch möglich

~

More information coming soon... Any questions in advance? Feel free to contact us.

Workshop for: Nyckelharpa: intermediate to advanced level; bowed string instruments: folk beginners welcome who are well familiar with their instruments

Language: German, English possible

Drehleier (Hurdy Gurdy) | Neotrad und krumme Rhythmen

Aus „Alt mach Neu“ – Upcycling von alten Melodien

Manchmal reicht es schon, mit neuer Harmonisierung und Groove an...

Manchmal reicht es schon, mit neuer Harmonisierung und Groove an solche Melodien heranzugehen. Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe junger Folk-Bands, die viele neue Tunes schreiben, ein paar davon werden wir uns anschauen. In diesem Kurs wollen wir die Drehleier daher auch aus ihren traditionellen Klängen lösen. Ungerade und ungewohnte Rhythmen wollen wir dabei mit ihren Schnarrmöglichkeiten vertiefen. 

Werkstatt für: Erfahrenere Spieler*innen, die mit Noten vertraut sind oder sehr gut über Gehör lernen und neue Inspirationen für das eigene Spiel bekommen möchten. Schwerpunkt des Repertoires liegt auf Stimmung in D/G.

Kurssprache: Deutsch, Englisch möglich

~

Sometimes it's a start to approach old melodies with new harmonisation and groove. There are now quite a few young folk bands writing lots of new tunes; and we'll take a look at some of them. In this workshop we’ll be unsnaring the hurdy gurdy from its traditional sounds and unleash new ones. We’ll be looking into odd and unfamiliar rhythms and fresh buzzing possibilities.

Workshop for: More experienced players who are familiar with sheet music or who learn very well by ear and search for inspiration to integrate into their own playing. The focus of the repertoire is on tuning in D/G.

Language: German, English possible

02.01. - 05.01.2023

Kurs-Nr. 23-33301
 18.00 Uhr  13.00 Uhr
Ta
Kursgebühren:
 
440 - 540 € (inkl. Ü/VP/Einzelzimmer)
380 - 480 € (inkl. Ü/VP/Doppelzimmer)
228 € Jugendtarif, 266 € Sozialtarif
23. Fürstenecker Bordunale