Buena Vista Social Club und der karibische Musikkosmos

Kurs 19-33620 - als Lehrerfortbildung beantragt - LF  | 
anmelden möglich

Buena Vista Social Club und der karibische Musikkosmos

Salsa, Chachacha, Mambo, Rumba, Son: Workshop für Instrumente, Gesang & Tanz

23. August 2019 18.30 Uhr bis 25. August 2019 13.00 Uhr
Kursgebühren:

260 - 310 € (inkl. Ü/VP),
156 € Jugendtarif, 182 € Sozialtarif
Die Kursgebühr gilt grundsätzlich für Doppelzimmerbelegung.
weitere Infos zu den Kursgebühren

Dieses Seminar ist mit 2 Tagen als hessische Lehrerfortbildung beantragt worden.

Kursbeschreibung:

Der Kultfilm „Buena Vista Social Club“, der eine der vielen hochbetagten Son-Bands aus Havanna porträtierte, und die gleichnamige CD lösten kurz vor der Jahrtausendwende einen weltweiten Boom karibischer, vor allem aber kubanischer Musik aus. In der Popularmusik wuchs seither der
Anteil der Songs mit Latino-Grooves. Chachacha, Mambo, Bolero, Rumba, Bomba, Calypso, Merengue und andere Rhythmen prägen heute so manchen Chart-Hit.
In diesem Workshop, der im vergangenen Jahr mit einem furiosen Konzert auf der Burg endete, tauchen die Teilnehmenden ein in die schillernde und mitreißende Rhythmuswelt Kubas und anderer Regionen der Karibik. Wir laden alle Freundinnen und Freunde der lateinamerikanischen Musik mit unterschiedlichen Vorkenntnissen und Erfahrungen ein, dieses Wochenende gemeinsam zu gestalten und zu genießen. Werkstätten für Percussion, Piano, Gitarre, Bass, Bläser, Gesang und Tanz werden separat beginnen. Am Ende besteht die Möglichkeit, die Arbeitsergebnisse in kleinen Gruppen oder einem großen Ensemble gemeinsam zu präsentieren. Das persönliche Weiterkommen und das unterstützende Miteinander können in einer anregenden Gemeinschaft gut harmonieren und sind uns wichtig.

 

„Der Son ist Feuer, Charme und Duft. Er ist honigsüß, aufregend und entspannend. Der Son ist wie ein klingender Rum, den man mit den Ohren trinkt.“ (Fernando Ortíz, Ethnologe)

Werkstätten

Vocals und Chor

Im Mittelpunkt stehen Atem- und Gesangstechnik, mehrstimmiges Singen und Improvisation, die Erarbeitung von spanischen Texten in salsatypischen Coros und Pregones mit Coaching in Phonetik und Sprachidiomatik. Daneben stehen Bühnentraining, Präsentation und passende Salsa-Moves auf dem Plan. Britta und Guillermo garantieren einen hohen Spaßfaktor. Das Angebot richtet sich an Anfänger*innen und Fortgeschrittene (bei Bedarf Aufteilung in zwei Gruppen).

Britta Rex

Britta Rex hat als Sängerin in zahlreichen Projekten im In- und Ausland mitgewirkt. Als Lehrbeauftragte unterrichtet sie Jazz- und Pop-Gesang an der Hochschule für Musik und Theater Hannover und Jazz-Gesang und Improvisation an der Musikhochschule Lübeck. Ihre besondere Leidenschaft gilt dem Jazz und der lateinamerikanischen Musik.

Weitere Infos zur Referentin

Guillermo Valencia

Er ist das Gesicht und die Stimme der bekanntesten Salsa Bands Deutschlands und sorgte in den Jahren auf verschiedenen und wegweisenden Festivals für Furore (Masala Worldbeat, Montreux Jazzfestival, u.v.m). Auch "Warner Music Group" blieb das nicht verborgen und stellte ihn auf dem 2010 veröffentlichtem Sampler „Salsa Club Havanna – Various Artists“ neben Stars wie Gloria Estefan, Mayito Rivera, Soneros de Verdad und Jon Secada vor. 

Weitere Infos zum Referenten

Percussion

Du stehst auf afro-karibische Grooves, den Sound von Mambo, Son, Chacha und Rumba? Bei Peter und Martin (in zwei Gruppen mit unterschiedlichem Einstiegsniveau) kannst du lernen, wie die Basis für diese Rhythmen entsteht und man Congas, Bongos, Timbales und Small Percussion spielt. Du wirst einzeln auf deinem Instrument weiterkommen und die Gelegenheit haben, unterschiedliche Songs in Sections und Ensembles vorzubereiten und zu präsentieren. Vorkenntnisse sind nützlich, aber nicht zwingend erforderlich.

Martin Flathe

Seit 1981 der Welt der afro-karibischen und brasilianischen Percussion zugewandt. Erhielt Unterricht bei Freddie Santiago und Cesar Granados (München), Birger Sulsbrück (Kopenhagen) und bei diversen Lehrern während eines längeren Kuba-Aufenthaltes. Ehemaliger Percussionist des Salsa-Orchesters „HAVANA“ aus Hannover. Als Dozent für Percussion auf zahlreichen Workshops tätig.

Weitere Infos zum Referenten

Peter Coers

Lehrer und Dozent für Schlagzeug und Percussion, Mitbegründer einiger Latin-Bands, zum Beispiel Eldorado Groove Orchestra oder Radio Tropical. Conguero bei Labiba, der Latin-Big Band.

Weitere Infos zum Referenten

Piano, Gitarre, Bass

Erst durch die Montunos von Piano und Gitarre und die Bass-Tumbaos entfaltet sich in der Salsa das afro-karibische Flair. Die drei Instrumente sind die Grundpfeiler des harmonisch-rhythmischen Gerüsts in jedem Latin-Arrangement. Wir werden uns sowohl mit einfachen als auch mit komplexen Begleitpatterns in unterschiedlichen Varianten befassen. Auf der Basis gängiger karibischer Harmoniefolgen wird es zudem einen Exkurs zum Thema Improvisation geben.

Kurt Klose

Piano, Arrangements, Bandleader. U.a. Gründer und musikalischer Kopf von HAVANA; Leiter der 25-köpfige Bigband LABIBA. Workshop-Dozent für u.a. die LAG Jazz und die Landesmusikakademie Niedersachsen.

Weitere Infos zum Referenten

Bläsersatz

Ein scharfer Bläsersatz ist das i-Tüpfelchen in einem feurigen Salsa-Song. In einem kubanischen Bolero dagegen schaffen die Bläsersounds eine balladesk-romantische Atmosphäre. Behandelt werden unter anderem die typische Latin-Artikulation und rhythmische Phrasierungen. Willkommen sind Spielerinnen und Spieler aller Blasinstrumente: Trompete, Posaune, Saxophon, Querflöte und mehr.

Detlef Landeck

Jazzmusiker und Musikpädagoge aus Kassel, Mitgründer und langjähriger Vorsitzender des Förderverein Kasseler Jazzmusik.

Weitere Infos zum Referenten

Großes Ensemble

Hier verschmelzen die vorgenannten vier Sections zu einem starken Salsa-Orchester. Gemeinsam entstehen tanzbare Werke mit unterschiedlicher Stilistik. Eine Abschlusspräsentation aller Teilnehmenden ist möglich. Für das große Ensemble ist keine Anmeldung notwendig.

Kurt Klose

Piano, Arrangements, Bandleader. U.a. Gründer und musikalischer Kopf von HAVANA; Leiter der 25-köpfige Bigband LABIBA. Workshop-Dozent für u.a. die LAG Jazz und die Landesmusikakademie Niedersachsen.

Weitere Infos zum Referenten

Tanz

Wie die Salsa-Musik ist auch der dazugehörige Tanz eine Mischung und Verbindung vieler Stile aus der ganzen Welt. Aus der afro-karibischen Kolonialzeit stammen die tiefsten Wurzeln. Sie brachten trotz allen Leides auch viel Hoffnung und Fröhlichkeit mit ein. Für diese enorme Lebensfreude ist Salsa heute überall bekannt. Ankommen und mittanzen!

Sabine Küllmer

Ihre tänzerische Laufbahn begann in Kassel und führte über Hannover, Frankfurt, Düsseldorf, Stuttgart und Berlin bis nach Rotterdam. Dort arbeitete sie mit ihrem damaligen Tanzpartner in einer eigenen Tanzschule und unterrichtete in den Niederlanden, Belgien und deutschlandweit. Gleichzeitig trat sie als Show-Tänzerin auf internationalen Salsa-Congressen auf.

Weitere Infos zur Referentin

Kurspartner

Bitte beachten Sie auch die Kurse, die wir in Kooperation mit anderen Institutionen anbieten.

Kurspartner

Kursgebühr

Alle Infos über Materialkosten, Preisspannen, Ermäßigte Preise gibt es hier. Die Kursgebühren sind gültig für unsere offen ausgeschriebenen Kurse.

Kursgebühr

Referentinnen u. Referenten

Unsere Kurse werden von Kennern ihres Fachs geleitet. Überzeugen Sie sich am besten selbst.

Referenten A-Z

Fotogalerie

Sie finden hier Bilder zu vergangenen Kursen. Reinschauen lohnt sich.

Fotogalerie