Salsa Summer Special

Kurs 20-33620 - als Lehrerfortbildung akkreditiert - TLA  | 
anmelden möglich

Salsa Summer Special

Salsa, Chachacha, Mambo, Rumba, Son: Workshop für Instrumente, Gesang & Tanz

28. August 2020 18.30 Uhr bis 30. August 2020 13.00 Uhr
Kursgebühren:

280 - 330 € (inkl. Ü/VP),
168 € Jugendtarif, 196 € Sozialtarif
Die Kursgebühr gilt grundsätzlich für Doppelzimmerbelegung.
weitere Infos zu den Kursgebühren

Dieses Seminar ist mit 2 Tagen als hessische Lehrerfortbildung akkreditiert worden.

Kursbeschreibung:

„Buena Vista Social Club und der karibische Musikkosmos“ mit neuem Konzept und neuem Namen.

In diesem Workshop, der in den vergangenen Jahren jeweils mit einem furiosen Bigband-Konzert auf der Burg endete, tauchen die Teilnehmenden in die vielfältige und mitreißende Welt der Salsa ein.
Aufbauend auf den erfolgreichen Kursen der letzten Jahre und den Erfahrungen und Feedbacks der Teilnehmer*innen haben wir unser Konzept für das Salsa-Wochenende optimiert, sodass jede*r noch mehr von diesem Seminar profitieren kann.
Wir werden am Freitag in den ausgewählten Instrumental-Workshops beginnen. Bis auf die Gruppe mit Piano, Bass und Gitarre wird jeder Instrumental-Workshop mit maximal fünf Teilnehmenden stattfinden. Im Laufe des Samstags werden wir gemeinsam zwei bis vier kleinere Salsa-Bands formieren. Jedes Ensemble wird von einem oder mehreren Dozent*innen betreut. Mit diesen konzeptionellen Änderungen – Kleingruppen statt Bigband – hoffen wir, dass jede Gruppe und jede*r Teilnehmende noch individueller betreut werden kann. Am Sonntag stellen wir uns gegenseitig die erarbeiteten Stücke in einer kleinen, feinen, intimen Präsentation vor. 
Die Möglichkeit, einen Titel als Bigband zu erarbeiten, wird weiterhin angeboten. Wir entscheiden das im Lauf des Kurses gemeinsam. 
Voraussetzungen für die Teilnahme an den Instrumental-Workshops: Die Teilnehmenden sollten über eine mehrjährige Spielpraxis verfügen und fortgeschrittene Instrumentalfertigkeiten und -kenntnisse mitbringen. Nach oben sind keine Grenzen gesetzt. 


Bitte wählen Sie sich in einen unserer Workshops ein:

Werkstätten

Vocals und Chor

Im Mittelpunkt stehen Atem- und Gesangstechnik, mehrstimmiges Singen und Improvisation, die Erarbeitung von spanischen Texten in salsatypischen Coros und Pregones mit Coaching in Phonetik und Sprachidiomatik. Daneben stehen Bühnentraining, Präsentation und passende Salsa-Moves auf dem Plan. Britta und Guillermo garantieren einen hohen Spaßfaktor.

Britta Rex

Britta Rex hat als Sängerin in zahlreichen Projekten im In- und Ausland mitgewirkt. Als Lehrbeauftragte unterrichtet sie Jazz- und Pop-Gesang an der Hochschule für Musik und Theater Hannover und Jazz-Gesang und Improvisation an der Musikhochschule Lübeck. Ihre besondere Leidenschaft gilt dem Jazz und der lateinamerikanischen Musik.

Weitere Infos zur Referentin

Guillermo Valencia

Er ist das Gesicht und die Stimme der bekanntesten Salsa Bands Deutschlands und sorgte in den Jahren auf verschiedenen und wegweisenden Festivals für Furore (Masala Worldbeat, Montreux Jazzfestival, u.v.m). Auch "Warner Music Group" blieb das nicht verborgen und stellte ihn auf dem 2010 veröffentlichtem Sampler „Salsa Club Havanna – Various Artists“ neben Stars wie Gloria Estefan, Mayito Rivera, Soneros de Verdad und Jon Secada vor. 

Weitere Infos zum Referenten

Perkussion

Du stehst auf afro-karibische Grooves, den Sound von Mambo, Son, Chacha und Rumba? Bei Matthias  kannst du lernen, wie die Basis für diese Rhythmen entsteht und man Congas, Bongos, Timbales und Small Percussion spielt. Du wirst einzeln auf deinem Instrument weiterkommen und die Gelegenheit haben, unterschiedliche Songs in Sections und Ensembles vorzubereiten und zu präsentieren. Vorkenntnisse sind nützlich, aber nicht zwingend erforderlich. 

Matthias Schöppe

Der 1966 in Greiz/Thür. geborene Matthias Schöppe, Sohn eines muskalisch geprägten Elternhauses, entdeckte bereits in früher Jugend die Liebe zur Jazz und Rockmusik. So war es nur folgerichtig, nach dem Geigenunterricht ein moderneres Instrument, das Schlagzeug, zu erlernen.
1983-1994 Ausbildung bei Peter Kroneberger. Seit 1992 regelmäßige Teilnahme am Workshop der Schule für Tanz und Percussion "Body and Soul", Bamberg mit Einzelunterricht u.a. bei Omar Belmonte (Argentinien) Latin Drums, Cesar Granados (Panama) Latin Percussion, Werner Silzer (Deutschland) Latin- und Afro Percussion, Arona N`´Diaye (Afrika) Afro Percussion, u.v.m.. 

Weitere Infos zum Referenten

Piano, Gitarre, Bass

Erst durch die Montunos von Piano und Gitarre und die Bass-Tumbaos entfaltet sich in der Salsa das afro-karibische Flair. Die drei Instrumente sind die Grundpfeiler des harmonisch-rhythmischen Gerüsts in jedem Latin-Arrangement. Wir werden uns sowohl mit einfachen als auch mit komplexen Begleitpatterns in unterschiedlichen Varianten befassen. Auf der Basis gängiger karibischer Harmoniefolgen wird es zudem einen Exkurs zum Thema Improvisation geben. 

Kurt Klose

Piano, Arrangements, Bandleader. U.a. Gründer und musikalischer Kopf von HAVANA; Leiter der 25-köpfige Bigband LABIBA. Workshop-Dozent für u.a. die LAG Jazz und die Landesmusikakademie Niedersachsen.

Weitere Infos zum Referenten

Bläsersatz

Ein scharfer Bläsersatz ist das i-Tüpfelchen in einem feurigen Salsa-Song. In einem kubanischen Bolero dagegen schaffen die Bläsersounds eine balladesk-romantische Atmosphäre. Behandelt werden unter anderem die typische Latin-Artikulation und rhythmische Phrasierungen. Willkommen sind Spielerinnen und Spieler aller Blasinstrumente: Trompete, Posaune, Saxophon, Querflöte und mehr.

Detlef Landeck

Jazzmusiker und Musikpädagoge aus Kassel, Mitgründer und langjähriger Vorsitzender des Förderverein Kasseler Jazzmusik.

Weitere Infos zum Referenten

Tanz

Sei dabei wenn du lernen möchtest, was es für einen unvergesslichen Salsatanz notwendig ist. Wir gehen hier auf verschiedene Rhythmen ein, die alle zusammen eine atemberaubende Soße ‚die Salsa’ ergeben. Wir reisen von den Ursprüngen, wie der kubanische Rumba bis hin zu modernen Elementen, die als Paar, aber auch solo getanzt werden. Teilnehmen können sowohl Anfänger*innen, als auch bereits erfahrene Salseras und Salseros.

Sabine Küllmer

Ihre tänzerische Laufbahn begann in Kassel und führte über Hannover, Frankfurt, Düsseldorf, Stuttgart und Berlin bis nach Rotterdam. Dort arbeitete sie mit ihrem damaligen Tanzpartner in einer eigenen Tanzschule und unterrichtete in den Niederlanden, Belgien und deutschlandweit. Gleichzeitig trat sie als Show-Tänzerin auf internationalen Salsa-Congressen auf.

Weitere Infos zur Referentin

Kurspartner

Bitte beachten Sie auch die Kurse, die wir in Kooperation mit anderen Institutionen anbieten.

Kurspartner

Kursgebühr

Alle Infos über Materialkosten, Preisspannen, Ermäßigte Preise gibt es hier. Die Kursgebühren sind gültig für unsere offen ausgeschriebenen Kurse.

Kursgebühr

Referentinnen u. Referenten

Unsere Kurse werden von Kennern ihres Fachs geleitet. Überzeugen Sie sich am besten selbst.

Referenten A-Z

Fotogalerie

Sie finden hier Bilder zu vergangenen Kursen. Reinschauen lohnt sich.

Fotogalerie