Kultur
Musik und Tanz

Salsa Special

Chachacha, Mambo, Rumba, Son: Workshop für alle Instrumente

Tauchen Sie ein in die vielfältige Salsa Musik.

Mit einem furiosen Bigband-Konzert endete in den vergangenen Jahren jede dieser spannenden Reisen durch den afro-kubanischen Musikkosmos. Aufbauend auf den erfolgreichen Kursen der letzten Jahre und den Erfahrungen und Feedbacks der Teilnehmenden haben wir unser Konzept für das Salsa-Wochenende optimiert, sodass jede*r noch mehr von diesem Seminar profitieren kann.

Wir beginnen am Freitag mit einem WarmUp für alle mit Bezug zur afro-kubanischen Percussion und zu populären Salsa-Rhythmen. Noch am selben Abend werden wir mit der Arbeit in den Workshops starten:

Werkstatt 1 für Gitarre, Piano, Akkordeon, Bass mit maximal 10 Teilnehmenden (TN). Jedes Instrument in dieser Gruppe sollte möglichst doppelt besetzt sein.
Werkstatt 2 für alle Blas- und Streichinstrumente: Querflöte, Alt-, Tenor-, Baritonsaxophon, Trompete, Posaune, Klarinette, Oboe, Geige, Bratsche, Cello und weitere, mit maximal 10 TN.
Werkstatt 3 für alle Latin-Percussion-Instrumente, mit maximal 10 TN.

Geplant sind zwei neue Haupttitel für die Tutti-Besetzung, darunter einer zusammen mit der Gesangswerkstatt von Britta, außerdem - optional - ein leichter Joker-Titel. Jede Werkstatt (Percussion, Harmonieinstrumente, Blasinstrumente) wird ein eigenes, ausschließlich sectionbezogenes Stück erarbeiten. Zudem wird es ein salsasspezifisches Improvisationstraining für alle Sänger*innen und Instrumentalist*innen geben. 

Am Sonntagmittag stellen wir die erarbeiteten Stücke in einer kleinen, feinen, intimen Abschlusspräsentation vor, gemeinsam mit den Sänger*innen des Kurses Latin Jazz Gesang.  Alle Teilnehmenden werden ca. drei Wochen vor dem Workshop das Notenmaterial erhalten. Bei Bedarf werden die Werkstattleiter zwei Wochen vor Kursbeginn zu einer 60-minütigen Zoomkonferenz einladen. Hier können alle noch offenen Fragen zum Workshop geklärt werden.

Voraussetzungen: Die Teilnehmenden müssen über eine mehrjährige Spielpraxis verfügen und fortgeschrittene Instrumentalfertigkeiten und -kenntnisse mitbringen. Nach oben sind keine Grenzen gesetzt. 

17.11. - 19.11.2023

Kurs-Nr. 23-33620
 18.00 Uhr  15.30 Uhr
Lf Ta

Dieses Seminar ist mit 2 Tagen als hessische Lehrerfortbildung beantragt worden.

Kursgebühren:*
 
335 - 435 € (inkl. Ü/VP/Einzelzimmer)
295 - 395 € (inkl. Ü/VP/Doppelzimmer)
177 € Jugendtarif | 206,50 € Sozialtarif jeweils im Doppelzimmer

Wichtiger Hinweis:

Dieser Kurs hat bereits stattgefunden. Wenn Sie Interesse haben, an einem späteren Kurs zu diesem oder einem ähnlichen Thema teilzunehmen, können Sie sich gerne in unseren Newsletter eintragen. Wir informieren Sie dann mehrmals im Jahr über neue Kurse und Berichtenswertes aus dem Burgleben.

Referent*in