Kultur
Musik und Tanz

Saxophon-Workshop für Anfänger*innen mit Vorkenntnissen

Vom einzelnen Ton zur Improvisation und vieles mehr

Der gespielte Ton auf dem Saxophon ist vorhanden, entspricht aber qualitativ noch nicht dem persönlichen Idealbild. Zeitgleich werden weitere Wünsche wach: Man will endlich ein echtes „Solo“ spielen und improvisieren, aber ... wie steht es mit dem „Talent“, der eigenen „Genialität“?

Unsere Schwerpunkte: Tonbildung, mehrstimmige Arrangements, zu Playbacks spielen, Rhythmusübungen, Improvisation, Gehörbildung, Harmonielehre, Pentatonik und Bluestonleiter, - und das alles mit viel Spaß und Experimentierfreude! Wir befassen uns mit sinnvollen Übestrategien und Aspekten aus Musiktheorie und Stilkunde.


Hilfen zur Selbsteinschätzung für Ihre Teilnahme:
Ca. zwei Jahre Spielpraxis mit kontinuierlichem Unterricht, Notenkenntnisse und Spielerfahrung von c´ – c´´´, Spielkenntnisse der Tonarten bis 2 # und 2 b, Stücke mit Achtellinien mit ca. 60-80 bpm spielen können, einigermaßen zügige Umsetzung von leichten Stücken. Wenn Sie noch unsicher zu einer dieser Voraussetzung sind, die Mehrzahl der angegebenen Kenntnisse allerdings vorhanden ist, ist dies nicht problematisch. Bei Fragen oder Unklarheiten nehmen Sie gerne Kontakt auf. 

18.03. - 20.03.2022

Kurs-Nr. 22-33604
 18.00 Uhr  13.00 Uhr
Lf

Dieses Seminar ist mit 2 Tagen als hessische Lehrerfortbildung akkreditiert worden.

Kursgebühren:
270 - 320 € (inkl. Ü/VP)
162 € Jugendtarif, 189 € Sozialtarif

Wichtiger Hinweis:

Eine Übernachtung im Doppelzimmer ist möglich. Daraus folgert, dass Sie ggf. mit einer fremden Person das Zimmer teilen. Sollte sich die hessische Coronavirus-Schutzverordnung ändern, kann es dazu kommen, dass wir angemeldeten Teilnehmenden im Doppelzimmer absagen müssen.

Saxophon-Workshop für Anfänger*innen mit Vorkenntnissen
Leitung