Kultur
Musik und Tanz

Saxophon-Workshop für Anfänger*innen mit Vorkenntnissen

Vom einzelnen Ton zur Improvisation und vieles mehr

Der gespielte Ton auf dem Saxophon ist vorhanden, entspricht aber qualitativ noch nicht dem persönlichen Idealbild. Zeitgleich werden weitere Wünsche wach: Man will endlich ein echtes „Solo“ spielen und improvisieren, aber ... wie steht es mit dem „Talent“, der eigenen „Genialität“?

Unsere Schwerpunkte: Tonbildung, mehrstimmige Arrangements, zu Playbacks spielen, Rhythmusübungen, Improvisation, Gehörbildung, Harmonielehre, Pentatonik und Bluestonleiter, - und das alles mit viel Spaß und Experimentierfreude! Wir befassen uns mit sinnvollen Übestrategien und Aspekten aus Musiktheorie und Stilkunde.

Bitte lesen Sie aufmerksam die Ausschreibung und vor allem die "Hilfe zur Selbsteinschätzung". Testen Sie bitte anhand der Angaben Ihr Niveau, damit Sie nicht überrascht sind und die Gruppe auf möglichst homogenem Level gut arbeiten kann. Das ist im Sinne aller Beteiligten sehr hilfreich. Vielen herzlichen Dank.

Hilfen zur Selbsteinschätzung für Ihre Teilnahme:
Ca. zwei Jahre Spielpraxis mit kontinuierlichem Unterricht, Notenkenntnisse und Spielerfahrung von c´ – c´´´, Spielkenntnisse der Tonarten bis 2 # und 2 b, Stücke mit Achtellinien mit ca. 60-80 bpm spielen können, einigermaßen zügige Umsetzung von leichten Stücken. Wenn Sie noch unsicher zu einer dieser Voraussetzung sind, die Mehrzahl der angegebenen Kenntnisse allerdings vorhanden ist, ist dies nicht problematisch. Bei Fragen oder Unklarheiten nehmen Sie gerne Kontakt auf. 

08.03. - 10.03.2024

Kurs-Nr. 24-10261
 18.00 Uhr  13.00 Uhr
Lf

Dieses Seminar ist mit 2 Tagen als hessische Lehrerfortbildung akkreditiert worden.

Kursgebühren:*
 
340 - 440 € (inkl. Ü/VP/Einzelzimmer)
300 - 400 € (inkl. Ü/VP/Doppelzimmer)
180 € Jugendtarif, 210 € Sozialtarif | jeweils im DZ
Saxophon-Workshop für Anfänger*innen mit Vorkenntnissen
Referent*in