Kultur
Musik und Tanz

Saxophon-Workshop für angehende Fortgeschrittene

Vom einzelnen Ton zur Improvisation und vieles mehr

Die alltägliche Dinge des Saxophonspielens wie Tonbildung, Stücke erarbeiten und Solo spielen haben Sie in den Grundzügen bereits geschafft. Das Üben dieser Dinge ist jedoch kreativer und kurzweiliger mit anderen zusammen, und hilfreich, wenn man noch dazu das Feedback der anderen Spieler*innen und des Teamleiters bekommt.

Unsere Schwerpunkte: Tonbildung, mehrstimmige Arrangements, zu Playbacks spielen, Rhythmusübungen, Improvisation, Gehörbildung, Harmonielehre, Pentatonik und Bluestonleiter, Seitenklappen und Alternativgriffe über d´´´ und Griffe für tief h und b, und das alles mit viel Spaß und Experimentierfreude! 

Hilfen zur Selbsteinschätzung für Ihre Teilnahme:
Zwei bis mehrere Jahre Spielpraxis mit kontinuierlichem Unterricht, Notenkenntnisse und Spielerfahrung von tief b – d´´´, Tonarten bis 3 # und 3 b, Stücke mit Achtellinien mit ca. 100 bpm spielen können, einigermaßen zügige Umsetzung von Stücken. Wenn Sie noch unsicher zu einer dieser Voraussetzung sind, die Mehrzahl der angegebenen Kenntnisse allerdings vorhanden ist, ist dies nicht problematisch. Bei Fragen oder Unklarheiten nehmen Sie gerne Kontakt auf.

Hinweis: Eine Kooperation mit dem parallel stattfindenden Kursen Die Welt der Rahmentrommel und den 15. Fürstenecker Klezmer&BalkanTagen ist angedacht.

15.11. - 17.11.2019

Kurs-Nr. 19-33605
 18.30 Uhr  13.00 Uhr
Lf

Dieses Seminar ist mit 2 Tagen als hessische Lehrerfortbildung beantragt worden.

Kursgebühren:
270 - 320 € (inkl. Ü/VP)
162 € Jugendtarif, 189 € Sozialtarif

Wichtiger Hinweis:

Dieser Kurs hat bereits stattgefunden. Wenn Sie Interesse haben, an einem späteren Kurs zum gleichen oder einem ähnlichen Thema teilzunehmen, klicken Sie oben auf "Interessent", füllen das Formular aus und wir informieren Sie, sobald der Kurs angeboten wird.

Leitung