Kultur
Musik und Tanz

Bum Tschak. Bum bum Tschak

Vocal Percussion und Beat Boxen

b ts kch ts b b kch ts b ts kch ts b b köcke te 
Wortkunst oder Unsinn? Weder noch: So merken und notieren sich Beatboxer ihre Rhythmus-Pattern.

Vocal Percussion ist das Erzeugen von Klängen und Tönen mit dem Mund, die einem Schlagzeug oder anderen Percussion-Instrumenten ähneln. Der Kurs richtet sich an alle, die Spaß am Beat und Lust auf stimmliche Experimente haben. Denn so wie in diesem Kurs haben Sie ihr Sprechorgan bestimmt noch nicht eingesetzt. Wir lernen zu Beginn die drei Basis Schlagzeug-Sounds Kick Drum, Snare, Hihat, sowie einige Basic-Grooves. Später werden die erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten auf unterschiedliche Stilistiken übertragen (Rap, Swing, Blues, Reggae etc.), um eine möglichst große rhythmische Bandbreite zu erlangen.
Einem Chor können Vocal-Percussion-Elemente ein erfrischendes rhythmisches Fundament liefern und im modernen A-cappella-Bereich ist Vocal Percussion bzw. Beatboxing kaum mehr wegzudenken.
Außerdem werden Bodypercussion-Einheiten erlernt – also wir selbst sind das „Schlagzeug“. Das macht Laune, fördert die Durchblutung und sicherlich auch das Rhythmusempfinden.

Vorkenntnisse am Schlagzeug oder anderen Rhythmusinstrumenten sind nicht notwendig. Beatboxen kann im Prinzip jeder – minimales musikalisches Timing vorausgesetzt.
Hinweis: Eine Kooperation mit dem parallel stattfindenden Kurs A-cappella-Gesang ist angedacht.

20.11. - 22.11.2020

Kurs-Nr. 20-33212
 18.30 Uhr  13.00 Uhr
Lf

Dieses Seminar ist mit 2 Tagen als hessische Lehrerfortbildung akkreditiert worden.

Kursgebühren:
265 - 315 € (inkl. Ü/VP)
159 € Jugendtarif, 185,50 € Sozialtarif

Wichtiger Hinweis:

Zur Umsetzung des Hygienekonzepts aufgrund der Corona-Pandemie, ist eine Teilnahme am Kurs nur mit Übernachtung im Einzelzimmer möglich. Eine Doppelzimmerbelegung ist nur noch für Paare, Familienangehörige und Personen, die in einem Haushalt zusammen leben, möglich.

Leitung