Schülerakademie

Test

Die Hessischen Schülerakademien bieten
Lernen und Lehren auf Augenhöhe in der Zusammenarbeit mit Studierenden und Kursleitungen aus Wissenschaft und Kultur
Möglichkeiten zur Entfaltung und Entwicklung individueller Begabungen
Gelegenheiten zum eigenständigen Entdecken und Forschen
Räume, um gleichermaßen logisches Denken und Kreativität auszuleben
Austausch mit anderen begeisterungsfähigen Jugendlichen
ein inspirierendes Umfeld

Die Hessischen Schülerakademien stellen ein Angebot der außerschulischen Begabtenförderung dar und richten sich an Schüler*innen allgemeinbildender Schulen, die in mindestens zwei der angebotenen Gebiete besonders aktiv und interessiert sind. Das interdisziplinär ausgerichtete Kursangebot umfasst neben naturwissenschaftlichen auch musisch-kulturelle, künstlerische, geistes- und gesellschaftswissenschaftliche Angebote. Während der Akademiezeit ist die Mitarbeit in vielfältigen Arbeitsformen – in Referaten, Gesprächen, Präsenzübungen, Experimenten u.a. – gefragt. 

Seit 2004 finden auf Burg Fürsteneck die Hessischen Schülerakademien statt – bis 2010 richteten sie sich zunächst nur an Schüler*innen der gymnasialen Oberstufe, in 2011 wurde das Angebot um die Mittelstufenakademie ergänzt. Der hessische Kultusminister Herr Prof. Dr. Alexander Lorz unterstützt als Schirmherr die Hessischen Schülerakademien.

Interessierte Schüler*innen, Eltern und Lehrkräfte finden unter www.hsaka.de/aktuell/ jeweils aktuelle und verbindliche Informationen sowohl zu den beiden Schülerakademien im Allgemeinen als auch zum diesjährigen Kursangebot im Speziellen. Die Bewerbungsfrist endet jährlich am 28. Februar, alle Details zum Bewerbungsverfahren sind unter www.hsaka.de/teilnahme zusammengestellt. 

Es stehen zudem begrenzte Mittel für Stipendienanfragen zur Verfügung. Anfragen bitte an das Sekretariat Akademie Burg Fürsteneck, Frau Herr, Tel.: 06672 92 02 11