Claudia Stillmark

Claudia Stillmark spielt seit ihrem siebenten Lebensjahr Cello. 1986 begann sie ihr Studium an der Weimarer Musikhochschule Franz Liszt bei Johannes Bätzel, Prof. Brunhard Böhme und Prof. Marie-Luise Ewald, das sie 1992 mit dem künstlerischen Diplom und dem kammermusikalischen Konzertexamen abschloss. Es folgte ein solistisches Aufbaustudium bis 1993.

Claudia Stillmark ist freischaffende Cellistin und Musikpädagogin und lebt in Gera/Thüringen. Besonders spezialisiert hat sie sich auf die Interpretation des kirchenmusikalischen Repertoires.

Engagements führten sie ins Philharmonische Orchester Gera und in die Staatskapelle Weimar, sie arbeitet(e) in diversen  Kammerorchestern, der Philharmonie Merck und als Solocellistin der Kammeroper Frankfurt und der Rhein-Main-Kammerphilharmonie. In dieser Tätigkeit nahm sie teil an Konzerttourneen nach Indien, Portugal, Frankreich, Italien, Brasilien und Mexico.

Claudia Stillmark spielt mit großem Engagement in kammermusikalischen Ensembles, so z.B. im Stillmark-Quartett das seit 1992 besteht und regelmäßig konzertiert. Konzerte führten sie u.a. nach Polen, Dänemark, Finnland, Frankreich, Ungarn und in die USA.

Als Violoncellopädagogin war und ist sie tätig an den Musikschulen Greiz, Gera und  Limburg, der Gesellschaft der Musikfreunde Bad Soden, und seit 2009 Dozentin beim Collegium musicum der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz.

Kurs 19-33903  | 
externe Anmeldung möglich
01. November 2019 18.30 Uhr
bis 03. November 2019 13:00 Uhr