Florian Huber

studierte Blockflöte bei Helge Stiegler an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien und bei Carin van Heerden an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz. Außerdem legte er am Associated Board of the Royal School of Music Prüfungen auf der Querflöte ab und besuchte Lehrveranstaltungen am Institut für Musikwissenschaft an der Universität Wien sowie die Fortbildungsreihe zur Musik des Mittelalters in der Akademie 
Burg Fürsteneck.
Florian Huber gibt Einzelunterricht auf Block- und Querflöte, leitet Blockflötenensemblekurse, betreut die Querflötengruppe der Band der Vienna International School und unterrichtet Blockflötenkurse für Kleinkindergruppen. Parallel zu seiner Unterrichtstätigkeit spielt er als Blockflötist in verschiedenen Ensembles und konzertierte so u.a. im Wiener Musikverein, der Wiener Hofburgkapelle und dem Stift Zwettl.