Prof. Dr. Marc Lewon

Marc Lewon, geboren in Frankfurt a.M., studierte zunächst Musikwissenschaft und Altgermanistik an der Universität Heidelberg mit abschließendem Magistergrad cum laude. Zwischen 2002 und 2006 absolvierte er in der Schweiz ein Diplom-Aufbaustudium an der Mittelalterabteilung der Schola Cantorum Basiliensis bei Crawford Young (Laute), Randall Cook (Vielle) und Kathleen Dineen (Gesang), welches er mit Auszeichnung abschloss.

Die Kombination aus wissenschaftlicher Forschung und langjähriger Konzerttätigkeit bieten ihm ideale Vorraussetzungen einer interdisziplinären Herangehensweise an die Erforschung und praktische Umsetzung von Musik des Mittelalters und der Renaissance.

Konzerte und Aufnahmen spielt er bei verschiedenen Ensembles für Alte und Frühe Musik, darunter Unicorn, Dulce Melos, a chantar, Le Basile, Perlaro und Andreas Scholl & Shield of Harmony, besonders aber seinem eigenen Ensemble Leones, und er ist Gast bei zahlreichen weiteren Ensembles, z.B.  Oni Wytars und Clemencic Consort. Ferner tritt er in Erscheinung mit wissenschaftlicher Arbeit im Bereich Mediävistik, über 30 CD-Veröffentlichungen, Rundfunk- und Fernsehauftritten, Artikelveröffentlichungen und Editionen.

Seit September 2017 Professor für Lauteninstrumente des Mittelalters und der frühen Neuzeit an der Schola Cantorum Basiliensis (Nachfolge von Crawford Young). 2018 Erlangung des Doktorgrads von der Universität Oxford unter Reinhard Strohm und seit 2012 beteiligt am Forschungsprojekt „Musikleben des Spätmittelalters in der Region Österreich (ca. 1340–ca. 1520)“.


Siehe auch: www.leones.de

Kurs 19-23211 - MA | 
anmelden nicht möglich
16. August 2019 16.00 Uhr
bis 18. August 2019 13:00 Uhr
Kurs 19-23212 - MA | 
anmelden nicht möglich
13. September 2019 16.00 Uhr
bis 15. September 2019 13:00 Uhr
Kurs 20-23201 - MA | 
anmelden möglich
31. Januar 2020 16.00 Uhr
bis 02. Februar 2020 13:00 Uhr